Wilhelmshaven - Siegreich, aber glanzlos: Beim Pflichtspieldebüt des neuen Trainers Markus Weinzierl hat Bundesligist FC Augsburg im DFB-Pokal ohne größere Probleme die zweite Runde erreicht. Gegen den viertklassigen SV Wilhelmshaven reichte eine durchschnittliche Leistung, um mit 2:0 (1:0) die Oberhand zu behalten. Den Führungstreffer erzielte Torjäger Aristide Bance in der 28. Minute per Kopfball. Knowledge Musona stellte zwölf Minuten vor dem Abpfiff mit einem Flachschuss nach Brust-Ablage von Bance den Endstand her.

"Wir haben das Spiel durchweg kontrolliert, das Ergebnis geht in Ordnung", sagte Weinzierl, "nach dem 1:0 hätte ich mir gewünscht, dass das 2:0 früher fällt. Danach allerdings war das Spiel dann wirklich entschieden." In der Auftaktviertelstunde war zwischen den beiden Mannschaften praktisch kein Klassenunterschied zu erkennen. Die Platzherren konnten die Partie vor 4098 Zuschauern im Jadestadion weitgehend offen gestalten und gestatteten dem Favoriten nicht eine einzige Einschussmöglichkeit. Die knapp 200 mitgereisten FCA-Fans mussten sich zunächst in Geduld üben.

Wenig Chancen



Erst in der Folgezeit konnten sich die Gäste mehr und mehr in der Spielhälfte der Niedersachsen festsetzen, doch klare Torchancen sprangen auch weiterhin lange nicht heraus. Die Schützlinge von Coach Christian Neidhart verwickelten ihre Gegenspieler immer wieder in Zweikämpfe und hielten den Ball vom Tor fern.

Es dauerte bis zur 21. Minute, ehe Mittelfeldspieler Musona erstmals mit einem Flachschuss für Gefahr sorgte. Vier Minuten später verzog Tobias Werner in aussichtsreicher Position knapp.

Ergebnissicherung im zweiten Durchgang



Auch nach dem Seitenwechsel taten die Augsburger nicht mehr als nötig. Den Norddeutschen fehlten jedoch die spielerischen Mittel, um aus der fehlenden Konsequenz beim FCA Kapital zu schlagen. In der 66. Minute verhinderte Torhüter Hergen Gerdes mit einem Reflex nach Schuss von Daniel Baier eine höhere Niederlage der Platzherren.


Wilhelmshaven: Gerdes - Broniszewski, Hofmann, Softic, Schmik - Puttkammer, Skoda (79. Gladrow) - Maddente (51. Alawie), Kremer (62. Senger), Alassani - Franziskus

Augsburg: Jentzsch - Verhaegh, Sankoh, Sebastian Langkamp, Ostrzolek - Ottl, Baier (83. Vogt) - Musona, Hain (59. Moravek), Werner (69. Sio) - Bance

Schiedsrichter: Christian Bandurski (Oberhausen)
Tore: 0:1 Bance (28.), 0:2 Musona (78.)
Zuschauer: 4098
Gelbe Karten: Kremer, Franziskus, Softic, Gladrow - Sankoh