Im Nachsitzen hat Michael Ballack mit dem englischen Vizemeister FC Chelsea die 4. FA-Cup-Runde erreicht. Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft zeigte beim 4:1 (1:1) der "Blues" im Nachholspiel bei Drittligist Southend United eine starke Leistung und erzielte mit einem Rechtsschuss das 1:1 in der 45. Minute.

Adam Barrett (17.) hatte den Außenseiter in der Roots Hall überraschend in Führung gebracht. Die weiteren Treffer für Chelsea, das sich im ersten Duell an der Stamford Bridge mit einem 1:1 hatte begnügen müssen, erzielten Salomon Kalou (60.), Nicolas Anelka (78. ) und Frank Lampard (90.).

Absage revidiert

Deco und Didier Drogba standen am Mittwoch wegen zuletzt schwacher Leistungen nicht im Kader.

Für Verwirrung hatte vor dem Spiel Schiedsrichter Chris Foy gesorgt. Er verkündete wegen starken Nebels zunächst öffentlich die Absage des Matches, revidierte seine Entscheidung allerdings wenige Minuten später.