Hamburg - Natürlich musste Armin Veh nach dem Spiel am Freitagabend immer wieder die Frage nach dem Gesundheitszustand von Frank Rost beantworten. Der Torhüter musste in der 42. Minute nach einem Zusammenprall mit Bastian Schweinstweiger ausgewechselt werden.

"Frank hat sich am Knie verletzt, es sieht nach einem angerissenen Band aus, aber Genaues wissen wir noch nicht", erklärte der Coach.

Aufschluss soll eine Untersuchung am Montag bringen, wenn sich der Keeper einer Kernspintomographie unterziehen wird. Rost hatte kurz vor der Pause signalisiert, dass es nach dem Zusammenprall nicht weiter gehen würde, besuchte aber noch ganz schnell Jaroslav Drobny auf der Bank, um viel Glück zu wünschen.

"Es tut mir sehr leid für Frank", erklärte Drobny, "es ist schade, dass ich auf diese Weise zu meinem ersten Einsatz kam. Hoffentlich ist es bei Frank nichts Schlimmes." Das hoffen alle Hamburger.