Augsburg - Kurz nach dem Start in die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Bundesliga, stellt der FC Augsburg damit weitere wichtige Weichen über die aktuelle Spielzeit hinaus.

Nach den Torhütern Simon Jentzsch und Mohamed Amsif sowie den Abwehrspielern Gibril Sankoh, Paul Verhaegh und Marcel De Jong, hat nun auch Defensivspieler Jan-Ingwer Callsen-Bracker seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag verlängert. Der 27-Jährige, der in der Winterpause der letzten Saison von Borussia Mönchengladbach zum FCA gewechselt war, bleibt unabhängig der Spielklassenzugehörigkeit ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2013.

"Wir haben noch viel Potenzial"

"Der FCA hat an mich geglaubt und mir hier eine neue Chance gegeben. Gemeinsam haben wir im letzten Jahr eine tolle Entwicklung genommen, die aber noch nicht abgeschlossen ist. Der FCA hat noch viel Potenzial, da möchte ich mich weiterhin erfolgreich einbringen", sagt Jan-Ingwer Callsen-Bracker. "In der Defensive ist Jan-Ingwer Callsen-Bracker vielseitig einsetzbar. Er entwickelt aber vor allem auch bei Standardsituationen immer wieder Torgefahr. Das hat er bewiesen, seit er vor einem Jahr nach Augsburg gekommen ist. Daher freuen wir uns, dass er auch in der kommenden Saison das FCA-Trikot tragen wird", sagt FCA-Trainer Jos Luhukay.

Der Defensivspieler absolvierte sowohl in der letzten Zweitliga-Saison als auch in der aktuellen Bundesliga-Spielzeit jeweils 15 Meisterschaftsspiele für den FCA. Dabei gelangen ihm insgesamt fünf Tore. In der aktuellen Bundesliga-Saison sorgte er unter anderem mit zwei Treffern für die beiden 1:0-Erfolge der Augsburger in Mainz und gegen Borussia Mönchengladbach.

Winterfahrplan der Bundesliga

Transferbörse der Bundesliga

Testspiele aller Clubs im Überblick

Aktuelle Transferliste