In einem Testspiel am Freitagabend in Ulm trennten sich Bundesliga-Aufsteiger 1899 Hoffenheim und Zweitliga-Aufsteiger FC Ingolstadt mit 3:3 (1:2).

In der mit Nachwuchsspielern ergänzten Mannschaft trafen Ba, Wellington und U19-Akteur Christoph Hemlein für Hoffenheim.

Die Ingolstädter Treffer erzielten Malte Metzelder, Vratislav Lokvenc und Daniel Lemos. Dabei führten die Oberbayern bis kurz vor dem Abpfiff.

Fink zieht positives Fazit

FCI-Trainer Thorsten Fink zeigte sich dennoch zufrieden mit dem Spiel seines Teams. "Natürlich muss man in den letzten Spielminuten cleverer agieren und das Ergebnis über die Bühne bringen. Aber nach der harten Trainingswoche haben die Spieler heute gut gearbeitet, vor allem bei den Standards konnten wir Hoffenheim einige Male in Bedrängnis bringen."

Aufstellung 1899 Hoffenheim: Kirschbaum - Ibertsberger (46. Nilsson), Jaissle (46. Compper), Janker, Seitz (62. Müller) - Gustavo (46. Neupert), Vorsah, Teber, Copado (46. Hemlein) - Wellington, Ba (46. Groß)

Aufstellung FC Ingolstadt 04: Lutz, Keidel, Wenczel, Metzelder, Gerber (46. Reinhard), Hagmann, Schwarz (46. Neuendorf), Braganca (67. Schneider), Dallevedove (82. Karl), Lokvenc (77. Wohlfarth), Daniel Lemos (60. Buch)

Tore: 1:0 Ba (3.), 1:1 Metzelder (18.), 1:2 Lokvenc (34.), 1:3 Lemos (55.), 2:3 Wellington (70.), 3:3 Hemlein (88.)