Mainz - Mainz 05 erwartet den Sieger der Paarung Kuopio PS und Gaz Metan Medias.

Das ergab die Auslosung der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League im schweizerischen Nyon. Der Gegnerkreis ist nun also auf zwei Clubs eingeschränkt. Eins ist jedoch schon sicher: Das erste Pflichtspiel in der Coface Arena steigt am 28. Juli, wenn das Hinspiel gegen einen der beiden Vereine ansteht.

Tuchel nimmt's gelassen auf

Seit dem 7. Mai - als die Nullfünfer mit 3:1 auf Schalke gewannen - stand fest, dass Mainz 05 am europäischen Wettbewerb teilnehmen würde. Die Vorfreude der 05-Fans ist seither von Tag zu Tag gestiegen. Endlich sind die Würfel gefallen bzw. die Lose gezogen.

Ganz Mainz freut sich auf seine internationalen Gäste, die am 28. Juli entweder aus Rumänien oder Finnland anreisen. Noch steht das Zweitrunden-Rückspiel zwischen dem finnischen Vizemeister Kuopio PS und dem rumänischen Liga-Siebten Gaz Metan Mediaș aus. Im Hinspiel siegten die Finnen knapp mit 1:0. Kommenden Donnerstag fällt im Rückspiel in Rumänien die endgültige Entscheidung über den ersten Europapokal-Gast in Mainz.

Thomas Tuchel erreichte die Kunde von der Auslosung kurz vor dem Rückflug aus dem Trainingslager in Österreich. Zu den möglichen Gegner sagte der 05-Trainer: "Wir nehmen es, wie es kommt. Wir kennen beide Gegner nicht, können daher deren sportliche Qualität nicht einschätzen. Aber wir werden beide Mannschaften jetzt kennenlernen."