Stürmer Ben Sahar gilt als größtes Talent Israels, schaffte den großen Durchbruch aber noch nicht
Stürmer Ben Sahar gilt als größtes Talent Israels, schaffte den großen Durchbruch aber noch nicht

Arsenal-Star führt ein Team der Unbekannten

Hamburg - Der israelische Fußball fristet in Europa ein Schattendasein. Zwar liefert das Land in den Qualifikationen für die großen Fußball-Turniere immer wieder beachtliche Ergebnisse ab, der letzte und einzige Auftritt bei einer Weltmeisterschaft liegt aber lange zurück: 1970 nahm Israel an der WM in Mexiko teil, scheiterte aber trotz eines achtbaren Remis' gegen Italien sieglos in der Gruppenphase. Auch auf europäischem Vereinsparkett sind die "Erfolge" überschaubar. So sind Testspiele gegen Mannschaften wie Deutschland am Donnerstag in Leipzig (ab 20:15 Uhr im Live-Ticker) noch mit die beste Möglichkeit, um sich vor großem Publikum zu präsentieren.

Der Kader der Gäste ist für den gemeinen Fan eher unbekannt. In der Bundesliga waren in dieser Saison aber immerhin drei Israelis am Ball: Almog Cohen beim 1. FC Nürnberg sowie Itay Shechter und Gil Vermouth, der zwischenzeitlich zu De Graafschap in die Niederlande ausgeliehen wurde, beim 1. FC Kaiserslautern. bundesliga.de stellt Ihnen die wichtigsten Spieler der einzelnen Mannschaftsteile vor.


Zusammengestellt von Michael Reis