Bremen - Stürmer Marko Arnautovic musste am Mittwochvormittag (26. Januar 2011) das Traininig von Bundesligist Werder Bremen fürhzeitig abbrechen.

Den Österreicher plagten erneut Schmerzen im Schien- und Wadenbeinbereich. Seine Prellung war noch nicht wieder genügend abgeklungen und somit musste Arnautovic die Übungseinheit erneut. "Er wird behandelt. Nun müssen wir sehen, wie es weitergeht", sagte Co-Trainer Wolfgang Rolff.

Der 21-Jährige hatte bereits die Trainingseinheit am Dienstag wegen derselben Beschwerden abbrechen müssen. Ob ein Einsatz im Spiel gegen den FC Bayern München kommenden Samstag möglich sein wird, ist derzeit offen.