Niederländer unter sich: Schalkes Klaas-Jan Huntelaar grätscht gegen Bayerns Arjen Robben - © © gettyimages / Lars Baron
Niederländer unter sich: Schalkes Klaas-Jan Huntelaar grätscht gegen Bayerns Arjen Robben - © © gettyimages / Lars Baron
Bundesliga

"Es geht um Kampf, Leidenschaft und Disziplin"

Gelsenkirchen - Beim FC Schalke 04 hatte sich der FC Bayern München etwas schwer getan, bis der 3:1-Sieg am Ende unter Dach und Fach war. Umso schneller ging es nach der Partie, denn der Flieger nach München wartete und Eile war angesagt. Arjen Robben, der die Bayern mit seiner Maßflanke auf Javi Martinez erst auf die Siegerstraße gebracht hatte, stellte sich trotzdem kurz den Fragen und sprach über Leidenschaft und Geduld, die Botschaft seines Trainers und Verfolger Borussia Dortmund.

"Man muss immer Vollgas geben"

Frage: Arjen Robben, war es dieses Mal im wahrsten Sinne des Wortes ein Kampfsieg für den FC Bayern?

Arjen Robben: Genau! Es war ein gutes Spiel zweier guter Mannschaften – wobei Schalke mit fünf Verteidigern sehr defensiv gespielt hat. Die Umstände waren bei dem Wetter auch schwierig, der Platz war richtig schwer zu spielen. Dann geht es eben um Kampf und um Leidenschaft, aber auch um Disziplin. Du musst in so einer Partie die Geduld bewahren.

Frage: In der ersten Halbzeit haben sich die Bayern noch etwas schwer getan.

Robben: Wir hatten eine Phase in der ersten Halbzeit, da haben wir die Kontrolle ein bisschen verloren. Da haben wir zu einfach die Konter der Schalker zugelassen. Aber in der zweiten Halbzeit war es wieder viel besser, da haben wir das Spiel dann noch mehr kontrolliert. Wir haben den Ball gut laufen lassen. Und am Ende dann auch verdient gewonnen.