Köln - EA SPORTS FIFA 13, der neueste Teil der erfolgreichen Fußballsimulationsreihe, ist ab sofort im Handel und über Origin als digitaler Download erhältlich. Bereits im Vorfeld wurden über 1 Million Spiele weltweit vorbestellt und die Demo von mehr als 4,6 Millionen Fans aus 123 Ländern auf PlayStation 3, Xbox 360 und PC gespielt - die größte Zahl in der Geschichte der EA SPORTS-Spiele.

Das weltweit stetig steigende Interesse am Spiel lässt sich auch an den Social Media-Zahlen ablesen. So hat die EA SPORTS-Fußball-Community auf Facebook aktuell mehr als 10 Millionen "Likes" und auch das deutsche EA SPORTS Profil ist in den letzten Monaten auf gegenwärtig 646.000 Fans angestiegen. Einer aktuellen Erhebung zufolge wurde FIFA 13 außerdem in den drei Tagen nach Veröffentlichung der Demo alle 1,3 Sekunden auf Twitter, YouTube und anderen Social Media-Plattformen erwähnt.

"Virtuelle Bundesliga" als regulärer Spielmodus in FIFA 13 integriert



Exklusiv und nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben Fußballfans mit FIFA 13 erstmals die Chance, den komplett neuen Online-Spielmodus "Virtuelle Bundesliga" zu erleben. Die "Virtuelle Bundesliga" ist als regulärer Spielmodus in FIFA 13 für PS3 und Xbox 360 integriert und ohne zusätzliche Kosten verfügbar. Mehr Informationen zur Virtuellen Bundesliga gibt es auf der offiziellen Webseite.

FIFA 13 ist für PlayStation 3, Xbox 360, PC, PlayStation Vita, Nintendo Wii, PlayStation 2, Nintendo 3DS und PSP (PlayStationPortable) erhältlich. Im November folgt zudem eine Version von FIFA 13 für die neue Nintendo WiiU. Das Spiel ist des Weiteren im App Store für iPhone, iPad und iPod touch erhältlich. Von der USK erhielt FIFA 13 eine Freigabe ab 0 Jahren.