Zusammenfassung

  • Kurz vor Weihnachten steht noch eine Englische Woche an

  • 27 Spiele in 10 Tagen versprechen Hochspannung in der Bundesliga

  • Am 17. Spieltag wird das Borussen-Duell auch live im Free-TV übertragen

Köln - Kurz bevor die Bundesliga Ende Dezember in die Winterpause geht, wird es noch einmal richtig heiß! Denn direkt vor Weihnachten steht eine Englische Woche auf dem Programm. 27 Spiele innerhalb von zehn Tagen! Es warten einige Höhepunkte auf die Fans. Und ein Kracher läuft sogar im Free-TV: Das ZDF überträgt am Freitagabend, 21. Dezember, das Spitzenspiel Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach.

>>> Zeitgenaue Ansetzungen bis zum 21. Spieltag

>>> Jetzt beim offiziellen Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen! 

Trainer Lucien Favre trifft am 17. Spieltag auf seinen Ex-Verein, der ebenso wie der BVB eine bärenstarke Hinrunde spielt. Es wird mit Sicherheit ein emotionales Duell in Dortmund, auf das sich die Fans freuen dürfen. Zu sehen gibt es das Spiel nicht nur wie üblich im Eurosport Player und auf Eurosport 2 HD Xtra, sondern auch frei empfangbar im ZDF.

>>> So läuft die Bundesliga 2018/19 im TV

Doch Dortmund gegen Gladbach ist nicht das einzige Topspiel, das an den letzten drei Spieltagen vor der Winterpause steigt. Am 15. Spieltag etwa bekommt es der BVB daheim mit dem SV Werder Bremen zu tun. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt gehört zu den positiven Überraschungen der Saison und spielt um die Europapokal-Plätze mit.

Video: Reus entscheidet das letzte Borussen-Duell

Auch der FC Bayern München muss direkt vor der Winterpause noch zwei harte Nüsse knacken: Unter der Woche trifft der FCB am 16. Spieltag auf RB Leipzig, bevor am 17. Spieltag ein Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt ansteht.

>>> Zum kompletten Spielplan

Dass die Leipziger in der Lage sind, dem deutschen Rekordmeister das Leben schwer zu machen, haben sie in diesem Jahr schon bewiesen. Im März schlugen sie die Bayern daheim mit 2:1. Unvergessen auch das spektakuläre Duell aus dem Mai 2017, als München in Leipzig mit 5:4 die Oberhand behielt.

Die Frankfurter hingegen haben den FCB noch vor wenigen Monaten im Finale des DFB-Pokals mit 3:1 besiegt und sind mit ihrer starken Offensive um Sebstien Haller, Ante Rebic und Luka Jovic in der Lage, die Bayern-Defensive erneut vor Probleme zu stellen.

Quiz: Teste dein Wissen!

Weitere Duelle, die kurz vor den Weihnachtsfeiertagen Spannung versprechen, sind Hoffenheim gegen Gladbach (15. Spieltag), Schalke gegen Leverkusen (16. Spieltag) und Leipzig gegen Bremen (17. Spieltag).

>>> DFL terminiert alle Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga bis Anfang Februar