Am Freitag richten sich wieder einmal alle Augen des europäischen Fußballs gespannt nach Nyon. Denn in der Schweizerischen UEFA-Zentrale werden die Viertel- und Halbfinals in den Europapokalwettbewerben ausgelost.

Um 12 Uhr geht's los mit der Champions League! Im Viertelfinale der "Königsklasse" sind alle Kombinationen denkbar, es gibt dann keine gesetzten Mannschaften mehr. Das heißt, es könnte auch zu Duellen zwischen Mannschaften aus einem Land kommen. Die Hinspiele finden am Dienstag, den 30. und Mittwoch, den 31. März, statt. Die Rückspiele am Dienstag, den 6. und Mittwoch, den 7. April.

Außerdem wird die Vorschlussrunde ausgelost, so dass die vier Sieger schon ihre möglichen Gegner kennen. Die beiden Halbfinals steigen am Dienstag, den 20. und Mittwoch, den 21. April. Die Rückspiele gibt es dann am Dienstag, den 27. und Mittwoch, den 28. April. Das große Endspiel findet am Samstag, den 22. Mai, im Santiago Bernabéu von Madrid statt.

Aus deutscher Sicht ist nur noch der FC Bayern in der Champions League vertreten.

Im Anschluss heißt es dann aufpassen für die Bundesligisten in der Europa League, wenn zunächst die Viertelfinalpartien (1. und 8. April) ausgelost werden, und dann die Halbfinals (22. und 29. April). Das Endspiel steigt in diesem Jahr am Mittwoch, den 12. Mai, in der Hamburger HSH Nordbank Arena.

bundesliga.de berichtet ab 12 Uhr von der Auslosung - Sie verpassen nichts!