Hamburg - Der Hamburger SV und Ze Roberto konnten sich nicht über eine Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden Vertrages einigen. Das ist das Ergebnis eines in entspannter Atmosphäre geführten Gespräches mit Ze Robertos Berater Christian Butcher.

"Wir hätten Ze gern noch für ein Jahr bei uns gesehen. Er möchte allerdings gern einen längerfristigen Vertrag unterschreiben", erklärt Sportchef Bastian Reinhardt.

Dank an die Fans im letzten Spiel

"Wir sind froh darüber, einen so großartigen Fußballer und Menschen wie Ze bei uns gehabt zu haben und wünschen ihm für seine Zukunft nur das Beste. Er wird immer willkommen sein beim HSV", so Reinhardt.

Ze Roberto, der beim Auswärtsspiel in Leverkusen Gelb-gesperrt fehlen wird, hofft auf einen schönen Abschied beim Saisonfinale gegen Gladbach: "Ich möchte mich dann bei allen Fans bedanken. Ich hatte eine sehr schöne, intensive Zeit beim HSV und wünsche dem Verein alles Gute für den geplanten Umbruch. Ich selbst möchte gern für mindestens zwei Jahre bei einem Verein unterschreiben, um mehr Stabilität und Gewissheit für mich und meine Familie zu haben. Wohin uns der Weg führt, kann ich noch nicht sagen."