Wolfsburg - Vier Spieltage trugen die "Wölfe" die "Nummer 10 der Herzen" mit dem Logo der Krzysztof-Nowak-Stiftung auf dem linken Trikotärmel. Die handsignierten Matchworn-Trikots aus der Partie des VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg, in der die Profis erstmalig mit dem Logo aufliefen, wurden anschließend zugunsten der Stiftung versteigert. Der erzielte Gesamterlös im Rahmen dieser Auktion betrug 4.500 Euro.

"Wir möchten uns bei allen Fans für die bisherige Unterstützung und die Beteiligung an der Auktion bedanken. Wir freuen uns sehr über den Betrag, der nun der Krzysztof-Nowak-Stiftung zu Gute kommt", so VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann.

Vereine stellen ihre sozialen Projekte vor

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat den Vereinen vom 6. bis zum 9. Spieltag die Möglichkeit gegeben, auf dem linken Trikotärmel auf vereinseigene Stiftungen und soziale Aktivitäten und Projekte hinzuweisen.

Die VfL-Profis werden ab dem kommenden Spieltag zwar nicht mehr mit dem Logo auf dem Trikot auflaufen, alle Fans können sich ihr altes oder neues Trikot jedoch weiterhin mit dem Krzysztof-Nowak-Badge beflocken lassen und so die Stiftung unterstützen. Nähere Informationen unter www.nowak-stiftung.de und www.woelfeshop.de sowie in den VfL-Fanshops.