Der 2000. Bundesliga-Spieltag steht bevor - © /
Der 2000. Bundesliga-Spieltag steht bevor - © /
bundesliga

Die besten Zahlen aus 2000 Bundesliga-Spieltagen

whatsappmailcopy-link

Seit dem 24. August 1963 rollt der Ball in der Bundesliga - und der 32. Spieltag der Saison 2021/22 ist jetzt gleichzeitig auch der 2000. Spieltag der Bundesliga-Geschichte.

>>> Wähle jetzt dein "Team of the Season"!

Wann waren die meisten Zuschauer im Stadion? Gab es einen Spieltag nur mit Unentschieden? Und an welchem Spieltag fielen die meisten Tore? bundesliga.de präsentiert die besten Zahlen!

5 - Zweimal gab es in der Bundesliga-Geschichte Spieltage, an denen fünf Eigentore fielen. Am 10. Spieltag 1963/64 hießen die Pechvögel Dieter Pulter (doppelt), Rudi Entenmann, Hans-Günter Schimmöller und Ferdinand Wenauer und am 13. Spieltag 2015/16 Mats Hummels, Leon Goretzka, Timo Baumgartl, Eugen Polanski und Alejandro Galvez.

7 -  An sieben der bislang 1.999 gespielten Spieltage setzten sich alle neun Heimmannschaften durch, zuletzt gab es das allerdings vor über 30 Jahren am 19. Spieltag 1989/90.

Kennst du schon die Bundesliga NEXT App?

Stell dein Fantasy-Team für den Endspurt auf!

7 -  Mindestens zwei Teams gewannen immer. Das höchste der Gefühle, was die Anzahl an Remis an einem Spieltag angeht, waren sieben. Insgesamt sechs Spieltage mit sieben Remis gab es bislang in der Bundesliga-Geschichte, zuletzt am 21. Spieltag 2020/21

8 - Einen Spieltag mit nur Auswärtssiegen gab es hingegen noch nie! Vor knapp zweieinhalb Jahren, am 6. Spieltag 2019/20, gab es den einzigen Spieltag mit acht Auswärtssiegen. Die neunte Partie endete damals unentschieden. Damit ist dieser Spieltag auch einer von lediglich neun, in denen kein Heimteam gewann.

11 - Zweimal gab es in der Bundesliga-Geschichte Spieltage mit nur elf Tore - Minusrekord. Zuletzt gab es das am 20. Spieltag 1998/99, als gleich fünf der neun Partien mit einem 0:0 endeten. Zuvor gab es einen Elf-Treffer-Spieltag nur in Runde 26 der Saison 1989/90 (da vier Nullnummern).

12 - Die meisten Strafstöße gab es am 12. Spieltag 1971/72. Ganze zwölf Stück wurden verhängt, zehn davon verwandelt, was ebenfalls Rekord ist. In sieben der neun Partien des Spieltags wurde mindestens ein Strafstoß gegeben, das ist allerdings kein Rekord: Am 7. Spieltag 2020/21 gab es in acht der neun Partien mindestens einen Strafstoß, insgesamt aber "nur" zehn Stück.

13 - Die meisten Jokertore gab es am 3. Spieltag 2018/19. Als Joker trafen Paco Alcacer, James Rodriguez, Yunus Malli, Admir Mehmedi, Dong-Won Ji, Anthony Ujah, Alexandru Maxim, Reiss Nelson, Dodi Lukebakio, Patrick Herrmann, Breel Embolo, Virgil Misidjan und Luca Waldschmidt. Alle je einmal, macht 13 Jokertore!

53 - Die meisten Tore fielen am 32. Spieltag 1983/84. Unglaubliche 53 Treffer gab es an diesem Maiwochenende zu bestaunen – also im Schnitt fast sechs pro Partie!

55 - Die meisten gelben Karten gab es am 9. Spieltag 1994/95 (55), die meisten Platzverweise am 3. Spieltag 2013/14 (fünfmal Rot, dreimal Gelb-Rot).

1940 - An den meisten der 2000 Spieltage spielte der frisch gebackene Deutsche Meister FC Bayern München. Die Bayern verpassten nur die ersten 60 Bundesliga-Spieltage und bestreiten am kommenden Samstag ihr 1940. Bundesliga-Spiel - Bundesliga-Rekord.

2000 - Der 32. Spieltag 2021/22 ist der 2.000 Bundesliga-Spieltag.

485.210 - Die meisten Stadionbesucher gab es am 33. Spieltag 2009/10. Begünstigt durch den Feiertag und die Spannung im Kampf um die Deutsche Meisterschaft (Schalke und Bayern lagen vor dem Spieltag punktgleich auf Rang eins und zwei) pilgerten am 1. Mai 2010 (alle Spiele fanden zeitgleich statt) 485.210 Bundesliga-Fans unter anderem nach München, Schalke, Dortmund, Hamburg und Köln.