Der niederländische Angreifer unterschreibt in Berlin einen langfristigen Vertrag - © imago images / VI Images
Der niederländische Angreifer unterschreibt in Berlin einen langfristigen Vertrag - © imago images / VI Images
bundesliga

Union Berlin holt Sheraldo Becker aus Den Haag

Berlin - Der 1. FC Union Berlin verstärkt für die anstehende Bundesligasaison seine Offensive. Sheraldo Becker kommt vom ADO Den Haag zu den Eisernen und wird mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet.

>>> Saison 2019/20: Alle Infos zur Spielplan-Veröffentlichung

Becker begann seine Karriere als Fußballer im Nachwuchs von Ajax Amsterdam, wo er sämtliche Jugendmannschaften durchlief, bevor ihm in der Saison 2013/14 der Sprung zu den Profis gelang. Um mehr Spielzeit zu erhalten, schloss sich Becker für zwei Jahre der PEC Zwolle an, bevor ihn sein Weg zurück nach Amsterdam führte. Am 21.08.2016 wechselte der Offensivspieler zum Ligakonkurrenten ADO Den Haag und entwickelte sich dort zum Stammspieler. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte der Angreifer 33 Spiele für Den Haag in der niederländischen Eredivisie, in denen er sieben Tore erzielte und weitere zehn vorbereitete.

Der Niederländer freut sich auf seine Zeit beim 1. FC Union Berlin:
"Es ist für mich ein großer Schritt, nach Deutschland zu wechseln. Ich freue mich sehr auf Union, besonders, da es meine erste Station als Profi im Ausland ist. Jetzt geht es für mich darum, mich gut ins Team einzuleben und meinen Beitrag zur ersten Bundesligasaison des Vereins zu leisten", so der 24-Jährige.

Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball bei Union:
"Mit Sheraldo Becker haben wir einen hervorragend ausgebildeten Spieler unter Vertrag genommen, der trotz seines jungen Alters bereits über viel Erfahrung auf hohem Niveau verfügt. Er hat eine richtig gute Saison in der Eredivisie gespielt und ich bin positiv gestimmt, dass er sein Können auch in der Bundesliga unter Beweis stellen wird."

Sheraldo Becker erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2023, gültig für die 2. Bundesliga und die Bundesliga.