Taiwo Awoniyi stürmt auch in der anstehenden Spielzeit für den 1. FC Union Berlin - © THILO SCHMUELGEN/POOL/AFP via Getty Images
Taiwo Awoniyi stürmt auch in der anstehenden Spielzeit für den 1. FC Union Berlin - © THILO SCHMUELGEN/POOL/AFP via Getty Images
bundesliga

Nach Leihe fest verpflichtet: Taiwo Awoniyi bleibt 1. FC Union Berlin erhalten

Der 1. FC Union Berlin komplettiert seine Angriffsreihe und verpflichtet Mittelstürmer Taiwo Awoniyi vom FC Liverpool. Der 24-jährige Nigerianer kehrt damit wenige Wochen nach seiner Verabschiedung zurück an die Alte Försterei.

Awoniyi wechselte 2015 von der Imperial Academy in Nigeria zu den Reds an die Merseyside und sammelte auf Leihbasis beim FSV Frankfurt, NEC Nijmengen (Niederlande), KAA Gent und Royal Mouscron (beides in Belgien) Erfahrung. In der Bundesliga lief der Stürmer in der Saison 2019/20 in zwölf Pflichtspielen für Mainz 05 auf. Im letzten Sommer folgte dann der Wechsel zu Union, wo ihm der Durchbruch gelang. Im sechsten Saisonspiel erzielte er Ende November 2020 gegen den 1. FC Köln seinen ersten Treffer im Union-Trikot, dem bis Anfang des Jahres 2021 vier weitere folgten. Eine Verletzung unterbrach zwischenzeitlich den Lauf des Stürmers, der schließlich in den beiden letzten Partien der Spielzeit wieder zum Einsatz kam und mit dem Team den Einzug in die Europa Conference League feiern konnte.

"Ich freue mich, nach den vielen Leihstationen in den vergangenen Jahren nun endlich anzukommen und ein Zuhause zu haben. Union habe ich so viel zu verdanken, und dass ich jetzt fest verpflichtet worden bin, macht mich glücklich und stolz. Es ist fantastisch, dass ich den großartigen Weg mit dem Verein auch weiterhin gehen kann. Ich werde alles dafür geben, schnell da anzuknüpfen, wo ich vor meiner Verletzung war", so Taiwo Awoniyi.

"Wir haben Taiwo in der letzten Saison kennen und schätzen gelernt. Seine Robustheit, seine Einsatzfreude und sein unbedingter Wille, dazuzulernen und sich weiterzuentwickeln, haben für uns den Ausschlag gegeben, mit aller Kraft auf diesen Transfer hinzuarbeiten. Dass uns das tatsächlich gelungen ist, ist dem Bemühen aller Beteiligten zu verdanken, eine passende Lösung zu finden", freut sich Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, über die Verpflichtung. Taiwo Awoniyi reist am Dienstag ins Trainingslager der Mannschaft nach Oberlängenfeld in Tirol nach. Er wird wie bereits in der vergangenen Saison mit der Rückennummer 14 auflaufen.

Quelle: 1. FC Union Berlin