Alles im Zeichen des Aufstiegs - Der FC Ingolstadt ist Meister der 2. Bundesliga.
Alles im Zeichen des Aufstiegs - Der FC Ingolstadt ist Meister der 2. Bundesliga.
2. Bundesliga

10 DInge über den FC Ingolstadt

Köln - Der FC Ingolstadt ist der 54. Bundesligist seit 1963. bundesliga.de präsentiert 10 Fakten zum nächsten Neuling in der Bundesliga.

1. Der Startschuss

Los ging es im Jahr 2004 mit einem Freundschaftsspiel gegen Borussia Mönchengladbach, 4.086 Zuschauer kamen zum ersten Spiel des Clubs. Grundlage für eine Profimannschaft aus Ingolstadt war die Ausgliederung der Fußballabteilungen der Vereine MTV Ingolstadt und ESV Ingolstadt. Am Ende der Saison stand der Club auf dem zweiten Platz der Bayernliga, es folgte der Aufstieg in die Regionalliga Süd. Damit war der Weg des FCI aber noch nicht zu Ende.

2. Endlich 2. Liga

Am 31. Mai 2008 machten die "Schanzer", unter dem in der Winterpause verpflichteten Trainer Thorsten Fink, mit einem 2:0-Sieg gegen die SpVgg. Unterhaching den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt. Dort blieben sie, bis zum Abstieg in die 3. Liga in der Saison 2008/2009. Der Club ließ sich von diesem Rückschlag nicht beirren und stieg nach nur einer Saison, nach einem Sieg in der Relegation gegen den FC Hansa Rostock, wieder in die 2. Bundesliga auf.