Köln - Der FC Ingolstadt steht bereits als erster Aufsteiger und Meister der 2. Bundesliga fest. Doch wer folgt den Schanzern in die Bundesliga? Mit Darmstadt 98, dem Karlsruher SC und dem 1. FC Kaiserslautern sind noch drei Mannschaften in der Verlosung. bundesliga.de erklärt die möglichen Konstellationen am 34. Spieltag.

SV Darmstadt 98

Darmstadt steigt auf:

  • wenn die Lilien das finale Heimspiel gegen den FC St. Pauli gewinnen.

  • bei einem Unentschieden, wenn Karlsruhe und Kaiserslautern nicht gewinnen.

  • bei einer Niederlage mit höchstens zwei Toren Unterschied, wenn Karlsruhe verliert und Kaiserslautern nicht gewinnt.

  • bei einer Niederlage, wenn Karlsruhe und Kaiserslautern verlieren.

Karlsruher SC

Karlsruhe steigt auf:

  • wenn die Badener mehr Punkte holen als Darmstadt und nicht weniger als Kaiserslautern. Allerdings darf Kaiserslautern dann nicht noch die Tordifferenz von vier Treffern aufholen

  • bei einem Sieg, wenn Darmstadt nicht gewinnt und Kaiserslautern bei einem Sieg nicht noch die Tordifferenz von vier Treffern aufholt.

  • bei einem Remis, wenn Darmstadt verliert und Kaiserslautern nicht gewinnt.

1. FC Kaiserslautern

Kaiserslautern steigt auf:

  • bei einem Sieg, wenn Darmstadt und Karlsruhe nicht gewinnen.

  • bei einem Sieg mit fünf Toren Unterschied, wenn Darmstadt nicht gewinnt und der KSC höchstens mit einem Tor Unterschied gewinnt.

  • bei einem Remis, wenn Karlsruhe verliert und Darmstadt mit mindestens drei Toren Unterschied verliert.

So sind die Konstellationen im Abstiegskampf am 34. Spieltag