2. Bundesliga

Freiburg erwartet den Lieblingsgegner aus Fürth

Köln - Der Sport-Club Freiburg ist gegen die SpVgg Greuther Fürth seit zehn Pflichtspielen ungeschlagen (fünf Siege, fünf Remis).

Alle Vorschauen in der Übersicht

    Fürths letzter Sieg gegen die Breisgauer liegt mehr als zwölf Jahre zurück (im April 2003 zu Hause 4:0), in Freiburg gewannen die Greuther gar seit 18 Jahren nicht mehr (zuletzt im Oktober 1997 mit 1:0).

    Das letzte Duell beider Teams gab es am 33. Spieltag der Bundesliga-Saison 2012/13 in Fürth. Der SC gewann mit 2:1 und qualifizierte sich damit vorzeitig für den Europapokal.

    Nils Petersen erzielte in drei seiner letzten vier Pflichtspiele gegen Fürth (je zwei in Bundesliga und 2. Bundesliga) jeweils ein Tor.

    Vincenzo Grifo schnürte im Oktober 2014 beim 5:2-Sieg des FSV Frankfurt in Fürth den einzigen Dreierpack seiner Zweitligakarriere.

    Sebastian Freis wechselte im Januar, Sebastian Mielitz im Juli dieses Jahres von Freiburg nach Fürth.