Sven Köhler erhofft sich mehr Spielpraxis durch eine Leihe in die 3. Liga - © Nico Paetzel via www.imago-images.de/imago images/Nico Paetzel
Sven Köhler erhofft sich mehr Spielpraxis durch eine Leihe in die 3. Liga - © Nico Paetzel via www.imago-images.de/imago images/Nico Paetzel
2. Bundesliga

VfL Osnabrück: Köhler wird an Verl verliehen

Der VfL Osnabrück leiht Mittelfeldspieler Sven Köhler auf dessen Wunsch bis Saisonende zum SC Verl aus. Der Aufsteiger aus Ostwestfalen belegt derzeit den 6. Tabellenplatz in der 3. Liga.

Durch den Wechsel auf Leihbasis zum SC Verl bis zum 30.06.2021 möchte Sven Köhler auf mehr Spielzeit kommen. In der aktuellen Saison hat der 24-Jährige zwar in fünf Zweitligapartien auf dem Feld gestanden, insgesamt allerdings nur 70 Minuten absolviert. Diese Quote möchte er nun beim SC Verl verbessern und Spielpraxis sammeln. Die Ostwestfalen sind in der vergangenen Spielzeit in die 3. Liga aufgestiegen und konnten bereits 31 Punkte in 20 Begegnungen erspielen.

>>> Im Tippspiel jeden Spieltag tolle Preise gewinnen!

Die 3. Liga ist übrigens Neuland für Köhler, der 2019 vom SV Lippstadt 08 zum VfL Osnabrück wechselte. Dort absolvierte er 31 Spiele in der Regionalliga West und kommt beim VfL Osnabrück, bei dem sein Vertrag bis zum 30.06.2022 verlängert wurde, bisher auf 22 Einsätze in der 2. Bundesliga. Nun könnten durch den Wechsel zum SC Verl auch Drittligaspiele hinzukommen.

Quelle: vfl.de