Der VfB Stuttgart hat seine Hausaufgaben gegen Rostock gemacht - © 2019 Getty Images
Der VfB Stuttgart hat seine Hausaufgaben gegen Rostock gemacht - © 2019 Getty Images
2. Bundesliga

DFB-Pokal am Montagabend: Stuttgart und Karlsruhe setzen sich durch

Köln - Am Montag waren im DFB-Pokal ab 18:30 Uhr die Zweitligisten VfB Stuggart, Karlsruher SC und Hannover 96 gefordert. Während Stuttgart seine Hausaufgaben bei Hansa Rostock machte, entschied der KSC das Zweitligaduell gegen Hannover 96 für sich.

>>> Alle Tore im Liveblog zum Nachlesen

F.C. Hansa Rostock - VfB Stuttgart 0:1

Der VfB Stuttgart machte im DFB-Pokal seine Hausaufgaben und setzte sich mit 1:0 beim FC Hansa Rostock durch. Stuttgart, das als Erstligist vergangene Saison in der ersten Runde 0:2 in Rostock verloren hatte, tat sich aber erneut im Ostseestadion schwer. Nach der Führung durch Hamadi Al Ghaddioui (19.) mussten die Schwaben bis zum Schluss ums Weiterkommen bangen.

>>> Jetzt anmelden und mitmachen: Das offizielle Bundesliga-Tippspiel

Das Zweitligaduell zwischen Karlsruhe und Hannover entscheidet der KSC für sich - imago images / Carmele/tmc-fotografie.de

Karlsruher SC - Hannover 96 2:0

Der Karlsruher SC hat den perfekten Saisonstart hingelegt. Der Tabellenführer der 2. Bundesliga setzte sich im Zweitligaduell gegen Bundesliga-Absteiger Hannover 96 mit 2:0 durch. Lukas Grozurek (53.) und Marvin Wanitzek (61., Foulelfmeter) trafen und machten damit den dritten Sieg im dritten Pflichtspiel in dieser Spielzeit perfekt . Marc Lorenz traf für die überlegenen Badener zudem noch den Pfosten. Der Aufsteiger, der im vergangenen Jahr noch als Drittligist gegen den damaligen Bundesligisten Hannover in der ersten Runde mit 0:6 untergegangen war, zog erstmals seit 2014 wieder in die zweite Runde ein.

>>> Hol dir die Stars im Bundesliga Fantasy Manager