Im Rahmen der von der DFL Stiftung initiierten Kampagne "Strich durch Vorurteile" stellen alle 36 Vereine und Kapitalgesellschaften der Bundesliga und 2. Bundesliga ein soziales Projekt aus dem Umfeld vor. Der 1. FC Nürnberg hat folgende Initiative ausgewählt:

Gemeinsam wollen beide Vereine, der 1.FC Nürnberg und Maccabi Nürnberg, sich dem Thema Wertevermittlung und dem Abbau von Vorurteilen widmen. Es ist es insbesondere wichtig als vorrangige Verantwortung in einer Stadt wie Nürnberg, die im Nationalsozialismus eine besondere Rolle im negativen Sinne eingenommen hat.

Es soll eine Verbindung zwischen der negativen Geschichte (Phase 1: Vergangenheit - Projektwoche) und dem positiven Miteinander heute (Phase 2: gemeinsames Fussballturnier als Sportfest) hergestellt werden.

Phase 1: Projektwoche zum Thema „Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit im Sport“

Projektwoche an Schulen Nürnbergs und Umgebung zum Thema „Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit im Sport“ (ausgehend von der Biografie Jenö Konrads). Es können sich auch Jugendmannschaften von Organisationen bewerben, z.B. kirchlicher und kultureller Einrichtungen.

Phase 2a: Sportliches Konzept – Turnier

Teilnahme an der Projektwoche und Vorstellung der Projektergebnisse gelten als eine Art Qualifikation für das große Jenö Konrad Fußballturnier beim 1.FCN.

Phase 2b: Projektvorstellung während des Turniers

Einleitung und Vorstellung des Projekts durch die Vorstandschaft des 1. FC Nürnberg & Maccabi Nürnberg. Vorstellung der ausgearbeiteten Projekte durch die teilnehmenden Schulen am Valznerweiher/Stadion. Ausstellung der Ergebnisse/Poster während des Turniers im Museum/Turnhalle, um allen den Zugang zu ermöglichen.

Gelebte Partnerschaft: Die Partnerschaft zwischen dem Club und Maccabi und der Jenö-Conrad-Cup sollen sich in der Stadt als Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und das Vergessen im Sport etablieren. Gemeinsame Banner, Freundschafts-Schals, T-Shirts.

Mögliche Prämien und Sieger:

Sportlicher Sieger = Turniersieger (sportliche Begegnungen schaffen, z.B. Teilnahme an einem Makkabi Event)

Fachlicher Sieger = Gewinner des besten Projekts (fachliche Begegnungen schaffen, z.B. Besuch der jüd. Gemeinde, einer KZ-Gedenkstätte etc.)

>>> Ausführliche Informationen zu allen Projekten der Clubs

>>> Kennst Du die Facebook-Seite der DFL Stiftung?