Bielefeld - RB Leipzig hat zumindest für 24 Stunden die Tabellenführung der 2. Bundesliga erobert. Die Sachsen gewannen ihr Auswärtsspiel am 15. Spieltag mit 1:0 (1:0) beim Aufsteiger Arminia Bielefeld. Leipzig hat nunmehr 29 Punkte auf dem Konto und bleiben auf Aufstiegskurs, während die Ostwestfalen in der laufenden Saison weiter auf ihren ersten Heimsieg warten.

Davie Selke (40.) erzielte vor 18.664 Zuschauern seinen siebten Saisontreffer und besiegelte damit die dritte Niederlage der Bielefelder Remis-Könige (schon zehn Punkteteilungen) in der aktuellen Spielzeit.

Selke bleibt kalt

Zunächst sorgten die Gastgeber für den größeren Angriffsdruck, erspielten sich einige vielversprechende Situationen, blieben aber vor dem Tor zu harmlos. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit häuften sich die hochkarätigen Chancen für die Leipziger, die mit kühlem Kopf und der nötigen Konsequenz durch Selke aus kurzer Distanz zum 1:0 kamen.

Während die Bielefelder leidenschaftlich kämpften, präsentierten sich die Gäste als das spielerisch und technisch reifere Team. Zu Beginn der zweiten Hälfte verlegte sich die Leipziger aufs Kontern, während die Arminia kaum Mittel fand, die gegnerische Abwehr vor größere Probleme zu stellen. Auf der Gegenseite vergab Leipzigs Stefan Ilsanker die große Chance zur Vorentscheidung, als Stephan Salger den Ball höchstwahrscheinlich hinter der Torlinie klärte. In der Schlussminute bot sich Fabian Klos die große Möglichkeit zum Ausgleich, aber der Bielefelder Mittelstürmer scheiterte frei vor Fabio Coltorti.

SID

Liveticker mit Statistiken und Aufstellungen