Frankfurt - Fortuna Düsseldorf hat nach zuletzt zwei Niederlagen in der 2. Bundesliga wieder Boden gut gemacht. Beim Kellerkind FSV Frankfurt kamen die Rheinländer unter den Augen von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zu einem 2:0 (1:0)-Erfolg.

Mit 28 Punkten belegt die Fortuna jetzt wieder vorübergehend den vierten Tabellenplatz, der FSV ist mit 18 Zählern 14. der Tabelle. Die Hessen bleiben damit zu Hause in dieser Saison weiter sieglos. Die Bilanz weist drei Unentschieden und fünf Niederlagen aus.

Benschop bereits bei zehn Saisontoren

Charlison Benschop erzielte mit Hilfe der Hacke von Ben Halloran den Führungstreffer unmittelbar vor der Pause (45.+2). Nach etwas mehr als einer Stunde (63.) war es dann erneut Benschop, der auf 2:0 erhöhte und sein zehntes Saisontor erzielte. Die Fortuna ist gegen die Frankfurter damit weiter ungeschlagen. "Es war kein so gutes Spiel von uns, aber wir sind froh über die Punkte", sagte Sergio Da Silva Pinto bei Sky.

Das psychologisch wichtige Führungstor gab der Fortuna in der zweiten Hälfte Rückenwind. Nach dem 2:0 war die Entscheidung am Main gefallen. Zwar bekam der FSV nach einem Foulspiel von Julian Schauerte an Vincenzo Grifo noch einmal die Chance zum Anschlusstreffer, doch der Gefoulte scheiterte mit einem ganz schwachen Elfmeter an Lars Unnerstall.

SID

Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken