Sandhausen - Der SV Sandhausen bangt weiter um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Der SVS, der sich bereits in Sicherheit gewähnt hatte, zittert nach einem 0:2 (0:1) gegen Fortuna Düsseldorf aufgrund seines Punkteabzugs wegen Lizenzvergehen weiter. Vor dem letzten Spieltag hat Sandhausen zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, zumindest der direkte Abstieg droht nur noch rechnerisch mehr.

Der Abzug von drei Punkten durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) wegen unvollständiger Unterlagen hatte Sandhausen noch einmal in Bedrängnis gebracht. Im Falle des Klassenerhalts im letzten Saisonspiel beim VfL Bochum werden für die Spielzeit 2015/16 nochmals drei Punkte abgezogen. 

Hoffer und Liendl vollstrecken

Erwin Hoffer (18.) traf in seinem vorletzten Spiel für die Fortuna per Kopf zum ersten Sieg nach sechs Spielen. Den zweiten Treffer erzielte Michael Liendl (90.+2). Eine enttäuschende Saison geht für die mit Aufstiegshoffnung gestarteten Rheinländer am Sonntag gegen den FSV Frankfurt zu Ende - es wird der Abschied von Andreas Lambertz nach zwölf Jahren zwischen 4. Liga und Bundesliga. 

Sandhausen wurde auch nach dem Gegentreffer selten gefährlich, die zwischenzeitlich gute Kunde aus den anderen Stadien war allerdings beruhigend und lähmte das Spiel etwas. Erst in der 75. Minute stellte sich heraus, dass Sandhausen noch nicht gerettet ist.

 

SID

Liveticker mit Statistiken und Aufstellungen