Mit einem souveränen 3:1 (2:0)-Erfolg hat der SC Paderborn die Reihe der Freundschaftsspiele zum Abschluss der Spielzeit 2009/2010 eröffnet. Gegen den Regionalligisten FC Schalke 04 II gingen die Paderborner auf der Sportanlage in Sande bereits nach wenigen Sekunden in Führung. Daniel Brückner legte seinen Teamkollegen mustergültig zu zwei Toren auf.

Ohne eine Eingewöhnungsphase startete der SCP in die Partie. Die erste Spielminute war noch nicht verstrichen, als Sören Brandy ein blitzsauberes Anspiel von Mahir Saglik zum 1:0 nutzte. Vor rund 500 Zuschauern zeigten die Paderborner attraktiven Fußball, auch wenn bisweilen zu viele Haken und Drehungen im Spiel waren.

In der 36. Minute konnten die Besucher zum zweiten Mal jubeln. Brückner legte den Ball in den Lauf von Enis Alushi, der den Schalker Torwart aussteigen ließ und aus spitzem Winkel zum 2:0-Pausenstand traf. Der dritte Treffer fiel in der 57. Minute. Nach einer Brückner-Flanke von der linken Außenbahn köpfte Rolf-Christel Guié-Mien zum 3:0. In der 72. Minute scheiterte Mahir Saglik an der Latte. Der Anschlusstreffer der königsblauen Nachwuchskicker fiel in der Schlussphase.

SC Paderborn: Jensen (46. Masuch), Wemmer, Mohr, Holst, Schachten (61. Gonther), Zedi (46. Krösche), Alushi, Guié-Mien, Brückner, Saglik, Brandy (46. Halfar).