Innenverteidiger Paul Jaeckel verlässt Fürth zum Saisonende und wechselt zu Union Berlin - © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink via www.imago-images.de/imago images/Zink
Innenverteidiger Paul Jaeckel verlässt Fürth zum Saisonende und wechselt zu Union Berlin - © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink via www.imago-images.de/imago images/Zink
2. Bundesliga

Paul Jaeckel wechselt von der SpVgg Greuther Fürth zum 1. FC Union Berlin

Paul Jaeckel wird am Saisonende von der Spielvereinigung Greuther Fürth zum 1. FC Union Berlin wechseln. Der Innenverteidiger wurde bei den Mittelfranken zum U21-Nationalspieler.

Innenverteidiger Paul Jaeckel wird die SpVgg Greuther Fürth zum Saisonende verlassen und sich dem Bundesligisten 1. FC Union Berlin anschließen. Fürths Geschäftsführer Sport erklärte: "Wir wussten ja schon länger, dass Paul seinen Vertrag bei uns nicht verlängern wird, deshalb ist es natürlich keine Neuigkeit mehr. Paul ist bei uns U21 Nationalspieler geworden und hat so natürlich auch Begehrlichkeiten geweckt. Schade, dass er ab Sommer einen neuen Pfad bestreiten möchte, aber bis dahin wollen wir gemeinsam mit ihm noch ein erfolgreiches Saisonfinale bestreiten."

Jaeckel selbst äußert sich wie folgt zu seinem Wechsel in die Hauptstadt: "Wir haben noch sehr wichtige Spiele vor der Brust und nur darauf möchte ich mich aktuell fokussieren. Deshalb gibt es jetzt auch noch keine Abschiedsworte, sondern nur das Versprechen, dass ich bis zum letzten Tag der Mannschaft helfen möchte."