Augsburg - Der FC Augsburg tritt am Sonntag im Auswärtsspiel beim Aufsteiger FC Erzgebirge Aue an. Dabei muss Trainer Jos Luhukay auf seinen Kapitän Uwe Möhrle verzichten. Der Innenverteidiger fällt wegen einer Sprunggelenksverletzung, die er sich im Derby gegen den TSV 1860 München zugezogen hat, am Wochenende definitiv aus.

Der Abwehrspieler ist aber nicht der einzige Ausfall, den Jos Luhukay zu beklagen hat. Neben den Langzeitverletzten Dominik Reinhardt, Lukas Sinkiewicz und Jonas de Roeck fehlt im Erzgebirge nämlich auch Mittelfeldspieler Andrew Sinkala, der wegen einer Gelb-Rot-Sperre zum Zuschauen gezwungen ist.

Verhaegh-Einsatz ist fraglich

Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Rechtsverteidiger Paul Verhaegh, der im Spiel gegen die "Löwen" einen Nasenbeinbruch erlitten hat. Der Niederländer hat am Donnerstag erstmals mit einer Spezialmaske trainiert, dennoch ist sein Einsatz noch nicht sicher. "Wir hoffen, dass er auflaufen kann", sagt FCA-Trainer Jos Luhukay, "aber wir müssen abwarten, ob ein Einsatz möglich ist."

Wieder ins Team zurück kehren wird Abwehrspieler Gibril Sankoh, der seine Zwei-Spiele-Sperre abgesessen hat und nun wieder auflaufen kann. "Ich lege mich schon fest: Er wird in der Startelf stehen", kündigt Jos Luhukay an.