Zusammenfassung

  • Duisburg besiegt Regensburg und steht jetzt bei 44 Punkten.

  • Moritz Stoppelkamp schießt ein Traumtor.

  • Der Jahn rutscht auf den fünften Rang ab.

Duisburg - Der MSV Duisburg hat mit 4:1 (0:0) gegen den SSV Jahn Regensburg gewonnen. Durch den Heimerfolg haben die Zebras jetzt 44 Zähler und sechs Punkte Vorsprung auf Tabellenplatz 16. Da sich die Konkurrenz in den kommenden Wochen jedoch gegenseitig die Punkte nehmen wird, hat der MSV schon jetzt den Klassenerhalt gesichert. Regensburg bleibt bei 47 Punkten und ist jetzt Fünfter.

Gerrit Nauber (52.), Stanislav Iljutcenko (60.), Moritz Stoppelkamp (75.) und Ahmet Engin (87.) erzielten die Treffer der Hausherren. In der Hinrunde war der MSV noch mit 0:4 beim Jahn, der durch Jann George (58.) zwischenzeitlich zum 1:1-Ausgleich kam, unterlegen.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Vor 15.149 Zuschauern bestimmten die Gastgeber vor der Pause klar das Geschehen. Allein der Brasilianer Cauly Oliveira-Souza vergab vor der Pause drei hochkarätige Möglichkeiten für die Zebras, die kurzfristig auf ihren Stammtorwart Mark Flekken verzichten mussten. Dessen Stellvertreter Daniel Davari machte seine Sache gut.

>>> Was verpasst? #MSVREG hier im Liveticker nachlesen!

Nach Naubers erstem Saisontreffer riskierte der SSV mehr und kam durch George zum Ausgleich. Iljutcenko gab dann mit seinem siebten Saisontreffer den Startschuss zum Sieg an der Wedau, ehe Stoppelkamp alles klar machte und Engin noch nachlegte.

SID

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Boris Tashchy und Benedikt Gimber kämpfen um den Ball
Boris Tashchy und Benedikt Gimber kämpfen um den Ball
Stanislav Iljutcenko und Andreas Geipl im Kopfballduell
Stanislav Iljutcenko und Andreas Geipl im Kopfballduell © gettyimages / Lars Baron