München - Benjamin Lauth hat seinen Vertrag bei den "Löwen" verlängert.

Der Stürmer bindet sich um weitere drei Jahre bis zum 30. Juni 2014 an den TSV 1860 München.

Große Freude auf allen Seiten

"Ich bin sehr froh, dass wir die Vertragsverlängerung mit der Unterschrift von Benny Lauth auch offiziell unter Dach und Fach gebracht haben. Seine Klasse als Angreifer ist unbestritten. Mit seinem persönlichen Torrekord in der letzten Saison hat er das eindeutig bewiesen", freut sich Sportkoordinator Florian Hinterberger über den Verbleib der "Identifikationsfigur schlechthin" bei den "Löwen".

"Es ist ein wichtiges Zeichen für den Verein, dass Benny bleibt. Das hat nicht nur Signalwirkung bei den Fans, sondern ist auch unheimlich wichtig für die Mannschaft", ist sich Trainer Reiner Maurer sicher. "Es war immer mein Wunsch, bei 1860 zu bleiben", sagt ein glücklicher Benny Lauth. "Es ist schön, dass es jetzt alles geklappt hat."

Duo verlängert

Beim TSV 1860 verlängert hat auch Necat Aygün. Der Abwehrspieler unterschrieb einen Anschlussvertrag bis 30. Juni 2012. Benny Schwarz wird ebenfalls weiter für die "Löwen" aktiv sein.

Der TSV 1860 München verlängerte den Vertrag mit dem Abwehrspieler um ein weiteres Jahr bis 30. Juni 2013. Nach einer erneuten Knieoperation in der Sommerpause wird die Nummer 23 der "Löwen" voraussichtlich noch drei Monate ausfallen. "Wir wollen Benny Schwarz damit die Chance geben, wieder richtig fit zu werden. Von seinen Qualitäten als Linksverteidiger sind wir nach wie vor überzeugt", erklärt Hinterberger. Benny Schwarz ist seit 1. Juli 2002 beim TSV 1860.

Drei Neue

Zudem hat der TSV 1860 München mit drei Neuzugängen verstärkt. Vom Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt wechselte Dennis Malura zu den "Löwen". Der Rechtsverteidiger hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2013 unterschrieben. "Dennis ist ein sehr schneller Spieler, der zudem über ein gutes Kopfballspiel verfügt. Ich traue ihm den Sprung in die 2. Bundesliga als Stammspieler absolut zu", so Trainer Maurer.

Einen Drei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2014 erhielt Arne Feick. Der Linksverteidiger wechselte ablösefrei von Arminia Bielefeld an die Grünwalder Straße. "Arne ist trotz seines jungen Alters schon ein relativ erfahrener Spieler und verfügt technisch und taktisch über sehr gute Fähigkeiten. Mit seinem Offensivdrang wird er auf der linken Seite Akzente setzten", ist Maurer überzeugt.

Mit Timo Ochs kehrt ein alter Bekannter zum TSV 1860 zurück. Der Torhüter stand bereits von 2004 bis 2006 bei den "Löwen" zwischen den Pfosten und war zuletzt beim Bundesligisten 1. FC Nürnberg. Der 29-Jährige erhielt einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2013. "Timo ist ein gestandener Torwart, der aufgrund seiner Erfahrung sofort und problemlos in der 2. Bundesliga eingesetzt werden kann", erklärt Sportkoordinator Hinterberger.

Zwei "Neue" für das Trainerteam

Wolfgang Schellenberg ist neuer Co-Trainer der Profis. Der 39-Jährige arbeitete bereits von 2002 bis 2007 als U17-Trainer der Löwen und erreichte mit den B-Junioren 2007 den Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Nach seiner Station im Nachwuchsbereich des 1. FC Nürnberg war er zuletzt beim TSV 1860 Rosenheim als Trainer tätig. Im April 2011 übernahm er die U15-Junioren des TSV 1860 und kehrte damit an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Alexander Schmidt, bisheriger Assistent von Reiner Maurer, absolviert ab sofort an der Sporthochschule Köln die Ausbildung zum Fußballlehrer. Er unterstützt das Trainerteam "in Teilzeit".

Als Co-Trainer verstärkt auch Denis Bushuev mit Beginn der neuen Saison die Lizenzmannschaft. Der 29-jährige Russe arbeitete zuletzt als Individualtrainer der Nachwuchsteams von U16 bis U23. Der ehemalige Profi macht ebenfalls zeitgleich die Ausbildung zum Fußballlehrer, allerdings in der Ukraine.


Hier geht's zum großen Saisonrückblick 2010/11