Braunschweig - Eintracht Braunschweig hat den bis zum 30. Juni 2013 gültigen Vertrag mit Torsten Lieberknecht vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2015 verlängert. Der 38-jährige Trainer der "Löwen" spielte in seiner aktiven Karriere für den 1. FC Kaiserslautern, Waldhof Mannheim, Mainz 05, den 1. FC Saarbrücken und von 2003 bis 2007 für Eintracht Braunschweig.

Seit dem 13. Mai 2008 ist der Fußballlehrer für die Profis der Blau-Gelben verantwortlich, schaffte die Qualifikation für die 3. Liga, stieg im Sommer 2011 nach einer Rekord-Saison mit der Eintracht in die 2. Bundesliga auf und konnte mit seinem Team die vergangene Saison als bester Aufsteiger auf dem achten Tabellenplatz beenden.

"Der nächste logische Schritt"



"Es ist schön, dass wir Torsten nach der erfolgreichen gemeinsamen Arbeit in den letzten vier Jahren so frühzeitig und nun auch langfristig an uns binden können. Diese Kontinuität ist für unsere Planungen extrem wichtig", so Marc Arnold, Sportlicher Leiter von Eintracht Braunschweig.

"Torsten ist den Weg der Konsolidierung in den vergangenen Jahren ohne Abstriche mit gegangen und lebt die Werte und Philosophie der Eintracht-Familie vorbildlich vor. Die Verlängerung des Vertrags war der nächste logische Schritt nach der Weiterverpflichtung von Marc Arnold", ergänzte Soeren Oliver Voigt, Geschäftsführer der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA.

"Ich freue mich über das in mich gesetzte Vertrauen seitens der Vereinsführung und bin mir sicher, dass wir in dieser Konstellation die Eintracht in allen Bereichen kontinuierlich weiterentwickeln werden", so Torsten Lieberknecht.