Der FC St. Pauli belegt derzeit den letzten Platz in der 2. Bundesliga - © © gettyimages / Joachim Sielski / Bongarts
Der FC St. Pauli belegt derzeit den letzten Platz in der 2. Bundesliga - © © gettyimages / Joachim Sielski / Bongarts
2. Bundesliga

Freitags-Vorschau: St. Pauli will raus aus dem Keller

Köln - Ab 18.30 Uhr rollt am Freitagabend in der 2. Bundesliga wieder der Ball. Der 9. Spieltag steht an. Den Auftakt machen der FC St. Pauli gegen Erzgebirge Aue und VfL Bochum gegen SV Sandhausen. Arminia Bielefeld empfängt außerdem die Würzburger Kickers.

FC St. Pauli - Erzgebirge Aue

- © imago

Vier Spiele in Folge blieb der FC St. Pauli zuletzt ohne Sieg - die Mannschaft von Ewald Lienen belegt auch deshalb derzeit den 18. Rang in der 2. Bundesliga. In der Partie am Freitag gegen den FC Erzgebirge Aue wollen die Hamburger, die die Länderspielpause für ein Testspiel gegen Werder Bremen (1:1) genutzt haben, nun aber das Ruder herum reißen. "Wir müssen ihre Qualitäten unter Kontrolle bekommen und dann mit unseren Qualitäten das Spiel entscheiden", gibt Lienen die Marschroute vor.

Doch auch der Aufsteiger aus Aue hat sich für das Spiel in Hamburg etwas vorgenommen. "Dass sie Tabellenletzter sind, hat keiner erwartet", erklärt Erzgebirge-Trainer Pavel Dotchev mit Blick auf die Partie. Nach drei sieglosen Spielen in Folge sollen beim FC Erzgebirge wieder Punkte her. "Ich bin absolut sicher, dass uns die Pause gut getan hat", sagt Dotchev, weiß aber auch, was für einen Sieg am Millerntor notwendig ist: "Wir müssen mir Begeisterung ins Spiel gehen und eine Top-Leistung abliefern."

>>> Ab 18.15 Uhr im Liveticker: #FCSPAUE

- © imago / Jan Huebner

VfL Bochum - SV Sandhausen

Arminia Bielefeld - Würzburger Kickers