Düsseldorf - Oliver Fink bleibt auch über den Sommer hinaus ein Fortune. Der 28-Jährige unterschrieb am Sonntag einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag. Damit konnte der Verein einen weiteren Stammspieler des Zweitliga-Teams mittelfristig an sich binden.

Fink, der 1982 im oberpfälzischen Hirschau geboren wurde, war im Jahr 2009 von der SpVgg Unterhaching ins Rheinland gewechselt. Schon bald avancierte er zu einem der Leistungsträger, die in der vergangenen Aufstiegs-Saison zu einem herausragenden 4. Platz in der Abschlusstabelle beitrugen.

24 Saisonspiele bislang

In der laufenden Saison kam der Mittelfeldakteur bislang zu 24 Einsätzen. Er erzielte dabei drei Tore und bereite weitere drei vor.

Begonnen hatte Fink seine Karriere bei SSV Jahn Regensburg, wo er bereits in der Saison 2003/2004 zu regelmäßigen Einsätzen im Zweitliga-Team kam. Drei weitere Jahre spielte er auch bei Wacker Burghausen als Stammspieler in der 2. Bundesliga.

Fortuna-Präsident Peter Frymuth äußerte sich erfreut: "Das bisher gezeigte Engagement hat unseren Entschluss, mit Oliver Fink zu verlängern, recht leicht gemacht. Er gehört unbestritten zu den Spielern, die in unserer Zukunftsplanung eine wichtige Rolle spielen."