Zusammenfassung

  • Park erzielt den 1:0-Siegtreffer

  • Bielefeld verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen

  • Hamburger platt und ausgelaugt

Hamburg - Riesenjubel am Hamburger Millerntor: Der FC St. Pauli hat den Klassenerhalt geschafft und die Aufstiegshoffnungen von Arminia Bielefeld zerplatzen lassen. Die Kiezkicker setzten sich am 33. Spieltag der 2. Bundesliga mit 1:0 (1:0) gegen die Ostwestfalen durch.

Yi-Young Park brachte die Hamburger in einer temporeichen Partie in Führung (39.). Der Südkoreaner belohnte St. Pauli für eine engagierte erste Hälfte gegen die Arminia, die zu wenig aus ihrem Ballbesitz machte.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Leidenschaft und Emotionen hatte St. Paulis Cheftrainer Markus Kauczinski vor der Partie gefordert und die Braun-Weißen ließen ihren Trainer nicht hängen. In der zweiten Hälfte zogen sich die Hausherren aber zeitweise weit zurück und die Arminia erhöhte den Druck. Bielefeld hatte Pech, dass ein Handspiel von Jan-Philipp Kalla (59.) nicht zu einem Elfmeter für die Gäste führte.

>>> Was verpasst? #STPDSC hier im Liveticker nachlesen!

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Kalla (l.) und Hartherz (r.) liefern sich ein umkämpftes Duell
Kalla (l.) und Hartherz (r.) liefern sich ein umkämpftes Duell © gettyimages / Thomas Starke