München - Bereits am übernächsten Freitag fällt in der 2. Bundesliga der Sartschuss für die neue Saison. Klar, dass die Teams vorher noch ausgiebig ihre Form testen. bundesliga.de hat die Partien vom Mittwoch in der Übersicht.

VfL Bochum - FC Aberdeen 2:1

Mit der letzten Aktion sicherte sich der VfL im vierten Spiel den vierten Sieg. Nachdem Giovanni Federico Elf von Friedhelm Funkel vor der Pause mit 1:0 Führung gebracht hatte (42.), sah es lange so aus, als sollte das der einzige Treffer bleiben. Doch in der Schlussphase sahen die Zuschauer in Herne noch den Ausgleich von Darren Mackie (85.), ehe Mirkan Aydin zum 2:1 traf (89.).

Bochum: Esser - Kopplin, Maltritz (59. Johansson), Yahia (46. Vogt), Ostrzolek - Sinkiewicz (46. Kramer), Dabrowski (74. Toski), Federico, Kefkir (59. Freier), Berger (46. Uzun) - Ginczek (46. Aydin)

Tore: 1:0 Federico (42.), 1:1 Mackie (85.), 2:1 Aydin (89.)


FSV Frankfurt - 1. FC Köln 3:0

1. FC Köln hat ein Testspiel gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt mit 0:3 (0:0) verloren. Vor 1.800 Zuschauern in Limburg setzte der FC dabei vorwiegend Nachwuchskräfte ein.

Frankfurt: Klandt (46. Kleinheider) - Konrad, Schlicke (68. Henneböle), Gledson (68. Gordon), Teixeira (68. Dahlen) - Cinaz (46. Heitmeier), Stark - Müller (46. Fillinger), Yelen, Gueye (80. Hofmeier) - Benyamina (13. Gaus)

Köln: Varvodic - Vaaßen (68. Nikolaou), Dick, McKenna, Makino - Matuschyk, Akbari - Roshi, Karadeniz (46. Hector) - Kialka, Uth (77. R. Schmidt)

Tore: 1:0 Yun (51. Spielminute), 2:0 Fillinger (59.), 3:0 Hofmeier (86.)


ASV Zirndorf - SpVgg Greuther Fürth 0:10

Das "Kleeblatt" hat am Mittwochabend das Freundschaftsspiel beim ASV Zirndorf gewonnen. Das Team von Trainer Mike Büskens ließ während des gesamten Spiels kaum etwas zu und kam so zu einem deutlichen 10:0-Erfolg über den Bezirksoberligisten. "Wir haben uns gut bewegt und sind engagiert aufgetreten. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Eddy Prib hat sich in der zweiten Halbzeit deutlich gesteigert", resümierte Büskens.

Fürth: Fejzic - Nehrig (46. Kolb), Kleine (46. Kraus), Mavraj (46. Karaslavov), Baumgärtel (46. Schmidtgal) - Prib - Fürstner (46. Geis) - Schröck (46. Klaus), Pektürk (46. Rahn) - Tyrala (46. Vogler), Nöthe (46. M. Müller)

Tore: 0:1 Nöthe (2.), 0:2 Pektürk (22.), 0:3 Prib (45.), 0:4 Vogler (47.), 0:5 Prib (49.), 0:6 Prib (51.), 0:7 Prib (71.), 0:8 Vogler (73.), 0:9 Vogler (79.), 0:10 Vogler (87.)


FC Anker Wismar - FC Hansa Rostock 0:7

Blitz und Donner bildeten den Rahmen des vorletzten Hansa-Testspiels bei Anker Wismar. Gab es vor dem Spiel noch strahlenden Sonnenschein, setzten pünktlich zum Spielbeginn heftige Schauer ein. Die "Kogge" fuhr unter schwierigen Bedingungen aber dennoch einen glatten 7:0-Erfolg ein.

Rostock: K. Müller (46. Brinkies) - Langen, Jensen, Kostal (46.Wiemann), Blum - Jänicke, Pannewitz, Lartey, Perthel (46. Weilandt), - Albrecht, Vujanovic

Tore: 1:0 Pertehl (11.), 2:0 Vujanovic (14.), 3:0 Lartey, 4:0 Vujanovic (41.), 5:0 Langen, 6:0 Jensen (54.), 7:0 Vujanovic (86.)


VFC Plauen - FC Erzgebirge Aue 1:1

Nach Abschluss des Trainingslagers im thüringischen Bad Blankenburg kam der FC Erzgebirge Aue beim Regionalligisten VFC Plauen zu einem 1:1 (1:0). Die "Veilchen" gingen in der 24. Minute in Führung, als Tobias Kempe aus 17 Metern abzog und den Plauener Torhüter Christian Person überwand. Vor rund 1.000 Zuschauern kam der FC Erzgebirge in der Folgezeit u.a. durch Enrico Kern und Alban Ramaj zu weiteren Torchancen, diese blieben aber ungenutzt. Vier Minuten vor Spielende kam Plauen durch einen von Paul-Max Walther verwandelten Foulelfmeter noch zum Ausgleich.


FC Ingolstadt - SV Wehen Wiesbaden 1:6

Im vorletzten Test der Vorbereitung trafen die "Schanzer" am Mittwochabend in Pförring auf den SV Wehen Wiesbaden. Aus sportlicher Sicht endete das Benefizspiel wenig erfreuchlich für die Ingolstädter, die mit 1:6 unter die Räder kamen. Caiuby erzielte in der 24. Minute den Ehrentreffer für das Team von Benno Möhlmann.

FCI 1. Halbzeit: Öczan - Görlitz, Pisot, Biliskov, Schäfer - Ma. Hartmann, Haas - Buchner, Caiuby - Shala, Leitl

FCI 2. Halbzeit: Özcan - Bambara, Pisot, Matip, Schäfer (66. Gercaliu) - Ikeng, Metzelder - Gerber, Caiuby (65. Andersen) - Mo. Hartmann, Shala (66. Buddle)

Hainsberger SV - Dynamo Dresden 0:16

Tore: Fort (4), Subasic (3), Kegel (3), Schuppan (3), Trojan, Heller, Pfeffer.