Sprint der Ekstase: Die Fortuna-Spieler nach dem letzten Elfer - © Stuart Franklin
Sprint der Ekstase: Die Fortuna-Spieler nach dem letzten Elfer - © Stuart Franklin
2. Bundesliga

Panenka ins Halbfinale! Düsseldorf gewinnt Elferdrama beim FC St. Pauli

whatsappmailcopy-link

Fortuna Düsseldorf hat sich in einem dramatischen Viertelfinale beim FC St. Pauli mit 6:5 (1:0, 1:1, 2:2) nach Elfmeterschießen durchgesetzt. Christos Tzolis verwandelte den entscheidenden Elfer per lockerem Lupfer in die Tormitte. In der regulären Spielzeit trafen Erik Vermeij (38.) und Marcel Hartel (60.) per Strafstoß, in der Verlängerung sorgten Ao Tanaka (99.) und Carlo Boukhalfa (120.) für die Tore.

Gastgeber St. Pauli startete mit Pokal-Keeper Sascha Burchert statt der Nummer Eins Nikola Vasilj. Auf der linken Seite ersetzten Lars Ritzka und Etienne Amenyido die in der 2. Bundesliga gesetzten Manolis Saliakas und Elias Saad.

Hingegen startete die Fortuna mit lediglich einem Tausch gegenüber dem letzten Aufeinandertreffen mit St. Pauli als man in der Liga mit 1:2 verlor. Felix Klaus ersetzte Jona Niemiec.

Am Tag der Elfer macht Vermeij in der ersten Hälfte den Anfang - Stuart Franklin

Elfmeter nach VAR-Einsatz

Doch früh im Spiel war Fortuna-Trainer Daniel Thioune zum nächsten Wechsel gezwungen. Rechtsverteidiger Emmanuel Iyoha verletzte sich nach nicht einmal zehn Minuten bei einem Zweikampf. Für ihn kam Takashi Uchino. Zunächst tasteten sich die Teams, die sich erst am vergangenen Samstag in der 2. Bundesliga trafen, ab. Die erste Gelegenheit hatte Tanaka für die Gäste, der Schuss aus der Distanz rauschte knapp vorbei (14. Minute). Danach fand der Gastgeber besser ins Geschehen, es fehlte aber an Genauigkeit, wie bei Treu langem Pass auf Hartel (25.) oder Eggesteins Abschluss (26.).

Doch dann schlug die Fortuna zu. Yannik Engelhardt schickte Vincent Vermeij mit einem großartigen Pass in die Spitze, der Niederländer drang in den Strafraum vor und wurde ausgerechnet von Ersatzkeeper Burchert regelwidrig von den Beinen geholt. Zunächst entschied Schiedsrichter Sascha Stegemann auf Abseits, doch der VAR griff ein - Vermeij stand beim Zuckerpass des Vorbereiters nicht in der verbotenen Zone. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst – ließ Burchert mit einem wuchtigen Schuss in die linke untere Ecke keine Chance – 0:1 (38.) Der Pausenstand, denn viel passierte nicht mehr.

In der regulären Spielzeit trifft Hartel vom Punkt - im Elferschießen vergibt er - Stuart Franklin

Tanaka macht den Fehler wieder gut

Zum Start der zweiten Halbzeit brachte St. Pauli-Coach Fabian Hürzeler Saad und Saliakis. Doch erst der zweite Elfmeter der Partie brachte die Kiezkicker zurück ins Spiel. Marcel Hartel verwandelte souverän, es war sein dritter Treffer gegen die Fortuna in Serie. Nach seinem Doppelpack beim 2:1-Auswärtssieg in der Liga, gelang nun der nächste Treffer. Den Elfmeter versuchte Ao Tanaka, der Philipp Treu von den Beinen geholt hatte. Der Foul-Sünder wollte seinen Fehler offenbar wieder gutmachen, sein Flachschuss aus der Distanz (67.) war bis dato die beste Chance der Fortuna im zweiten Abschnitt. Dabei blieb es auch. Auch dem Gastgeber fiel nichts mehr ein, beide Mannschaften kämpfen aufopferungsvoll. So ging es in die Verlängerung.

Und dort sollte Tanaka tatsächlich noch einmal seine Chance auf Wiedergutmachung bekommen. Der Japaner reagierte am schnellsten als St. Pauli-Torwart Burchert einen Distanzschuss Christoph Daferner nicht festhalten konnte. So staubte der Elfmeter-Verursacher aus der regulären Spielzeit in der 99. Minute ab – 1:2. Besonders bitter für den Gastgeber: Kurz zuvor hatte ausgerechnet Marcel Hartel die Riesen-Gelegenheit zum 2:1 vergeben, als er freistehend über das Gehäuse zielte (96.). Doch es war noch nicht Schluss. Zwei Joker drückten der Endphase der Verlängerung ihren Stempel auf. Danel Sinani flankte, Carlo Boukhalfa kam irgendwie an den Ball und traf per Kopf - Tor in der 120.+1. Elfmeterschießen.

Vom Punkt hatte dann die Fortuna die besseren Nerven. Zunächst hatte Düsseldorfs Christoph Daferner zwar als erster Spieler verschossen, St. Pauli führte so nach jeweils drei Schützen beider Vereine mit 3:2. Doch dann schlug die große Stunde von Florian Kastenmeier. Der Torwart der Fortuna parierte den Elfmeter von Maurides und danach gleich zweimal gegen Hartel. Der erste Versuch musste wiederholt werden, da Kastenmeier seine Linie zu früh verlassen hatte. Doch auf den zweiten Hartel-Schuss parierte der Keeper, weil danach Tzolis per frechem Panenka traf, zog Fortuna Düsseldorf ins Pokalhalbfinale ein.

Etwas verpasst? Das Pokaldrama im Liveticker:

5 - 6

(2 - 2)

St. Pauli
BEENDET
Düsseldorf
DFB Pokal
DFB-Pokal Viertelfinale
DFB-Pokal Viertelfinale Millerntor-Stadion
120'
+ 4

Düsseldorf zieht ins Halbfinale ein

St. Pauli hat es durch den späten Ausgleich nochmal spannend gemacht. Und der hatte sich wahrlich nicht angedeutet. Kurz vor dem Ende der Verlängerung sieht Hürzeler noch die Gelb-Rote Karte. Am Ende hat der sehr auffällige Hartel zwei Mal die Chance, vom Punkt zu treffen und vergibt. Tzolis lupft ganz frech ins Netz. Leistungsgerecht wird das Spiel im Elfmeterschießen entschieden. Zwingende Torchancen gab es nur wenige.
Spielende
120'
+ 4

Tzolis schießt Düsseldorf ins Halbfinale

Wie frech. Tzolis lupft den Ball ins Tor.
120'
+ 4

Düsseldorf kann den Deckel drauf machen

Tzolis tritt zum möglicherweise entscheidenden Strafstoß an
120'
+ 4

Hartel verschießt auch den zweiten Versuch

Kastenmeier ahnt die Ecke. Der war aber auch schwach geschossen.
120'
+ 4

Der Elfmeter wird wiederholt

Kastenmeier steht klar vor dem Tor. Stegemann lässt den Elfer wiederholen.
120'
+ 4

Hartel verschießt

Kastenmeier ahnt die Ecke.
120'
+ 4

Tanaka gleicht wieder aus

Ganz souverän in die rechte Ecke.
120'
+ 4

Maurides verschießt gegen Kastenmeier

120'
+ 4

Engelhardt in den Winkel

Der war abgebrüht in den Winkel.
120'
+ 4

Sinani verwandelt

120'
+ 4

Burchert hält gegen Daferner

Daferner bringt den Ball viel zu zentral aufs Tor.
120'
+ 4

Saad verwandelt

Saad chipt den Ball souverän. Kastenmeier hat keine Chance.
120'
+ 3

Hoffmann trifft ebenfalls

Ganz souverän verwandelt der Düsseldorfer.
120'
+ 2

Smith verwandelt

Smith verwandelt den ersten Schuss souverän ins rechte Eck.
Elfmeterschießen
120'
+ 2

Smith tritt an

120'
+ 2

Elfmeterschießen

Das hatte sich nicht angedeutet. In letzter Sekunde gleicht Boukhalfa aus. Quarshie klärt, Sinani bringt die Kugel an den zweiten Pfosten. Dort steigt Boukhalfa hoch.
Reguläre Spielzeit beendet
120'
Carlo Boukhalfa
119'

Hürzerler sieht Gelb-Rot

Wieder beschwert sich der Trainer von St. Pauli laut. Zu laut und sieht die Ampelkarte.
117'

Abseits!

Da zappelt der Ball ein weiteres Mal im Netz. Aber Tzolis stand weit im Abseits.
114'

Unermüdlich

Die Gastgeber mühen sich, laufen immer wieder an. Aber es fehlt der kreative Moment, die zwingende Chance.
110'

Konter

Die Fortuna setzt auf lange Bälle und Konter. Bislang sind die aber sehr ungenau.
108'

St. Pauli in der Offensive

Burchert baut das Spiel von der Mittellinie aus auf. Sein langer Ball wird aber ganz einfach geklärt.
106'

Weiter geht's

Nochmal 15 Minuten. Kommt St. Pauli wieder zurück?
Zweite Hälfte der Verlängerung
Halbzeit
camera-photo

Düsseldorfer Jubel

Tanaka freut sich nach der erneuten Düsseldorfer Führung.
99'

Tanaka macht seinen Fehler wieder gut

Das hatte sich nicht angedeutet. Hartel vergibt die dicke Chance. Auf der anderen Seite kann Burchert den Ball von Daferner aus 25 Metern nicht festhalten. Der Keeper wehrt nach vorne ab, Tanaka grätscht zum Tor.
99'

Ao Tanaka

TOR!

1:2
Ao Tanaka
96'

Das muss es sein

Maurides kommt über die linke Seite und bringt den Ball scharf in die Box. Quarshie klärt den Ball zum Gegenspieler. Hartel kommt aus kurzer Distanz zum Abschluss, zimmert die Kugel aber über das Tor. Das war schwer.
95'

Treu!!!

Der auffällige Offensivspieler tanzt mal die halbe Düsseldorfer Hintermannschaft aus, bekommt den Ball aber nicht mehr aufs Tor.
91'

Die Verlängerung läuft

Und es geht in die nächsten 15 Minuten. Mal sehen, ob sich die Teams nun wieder mehr trauen.
Anstoß
90'
+ 7

1:1 nach 90 Minuten

Es geht in die Verlängerung. Und die ist nach 90 Minuten leistungsgerecht. Bis zum Ausgleich durch Hartel spielt St. Pauli besser. Nach dem verwandelten Elfmeter ebbt das Spiel zunehmend ab. Große Möglichkeiten sind im zweiten Abschnitt absolute Mangelware.
Reguläre Spielzeit beendet
90'
+ 4

Noch 60 Sekunden

Die letzte Minute läuft. Wirklich viel wird wohl nicht mehr passieren.
90'

Fünf Minuten extra

Wie im ersten Abschnitt werden fünf Minuten nachgespielt.
89'

Freistoß St. Pauli

Smith bringt noch einmal einen Freistoß in die Box. Kastenmeier faustet die Kugel weg.
88'

Die Gastgeber nochmal am Drücker

St. Pauli spielt den Ball in den eigenen Reihen hin und her, doch es fehlt die zündende Idee.
84'

Crunchtime

Es geht auf die Zielgerade der regulären Spielzeit. Momentan deutet allerdings viel auf die Verlängerung.
79'

Mal wieder ein Abschluss

Burchert bekommt mal wieder etwas zu tun. Allerdings eher wenig. Tzolis Schuss ist nicht viel mehr als eine Rückgabe.
camera-photo

Der Ausgleich

Hartel trifft souverän vom Punkt.
76'

Wenige Chancen

Auf dem Feld passiert gerade nicht sonderlich viel. Beiden Teams fehlen die kreativen Ideen.
67'

Tanaka!!!

Jetzt mal wieder die Fortuna. Tanaka zieht trocken ab. Der Ball geht links am Kasten vorbei.
camera-photo

Burchert gegen Vermeij

Der Keeper holt den Angreifer von den Beinen.
64'

Treu dreht auf

Der Offensivspieler kommt immer wieder mit Tempo über die linke Seite. Die Hausherren sind jetzt dran.
61'

Hartel ganz souverän

Der Kapitän übernimmt die Verantwortung und trifft vom Punkt. Hartel entscheidet sich für die flache Variante ins linke Eck. Kastenmeier kommt nicht ran.
60'
Marcel Hartel
57'

Elfmeter für St. Pauli

Schiedsrichter Stegemann zeigt erneut auf den Punkt. Tanaka geht viel zu forsch in den Zweikampf gegen Treu. Der Offensivspieler nimmt den Kontakt gerne an.
53'

St. Pauli drehte bereits ein 0:1

In der 2. Runde des Pokals lagen die Kiezkicker ebenfalls zur Pause 0:1 zurück. Damals setzte sich die Hürzeler-Truppe gegen Schalke aber in der Verlängerung durch.
51'

Gelbe Karte für Hürzeler

Schiedsrichter Stegemann zeigt dem Trainer von St. Pauli den Gelben Karton. Hürzeler war erst am vergangenen Spieltag gesperrt.
48'

Wieder Eggestein

Eggestein kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss, stand aber auch deutlich im Abseits.
46'

Weiter geht's

Der Ball rollt wieder.
Anstoß
45'
+ 6

Halbzeit

In einem munteren Pokalspiel führt Düsseldorf aufgrund des berechtigten Elfmeters. Zu Beginn haben die Gäste mehr Ballbesitz, aber St. Pauli setzt immer wieder Nadelstiche. Wirklich gefährlich werden beide Teams bislang aber nicht.
Halbzeit
45'
+ 5

Amenyido!

Da war mehr drin. Amenyido tankt sich durch und zieht unbedrängt aus 16 Metern ab. Der Ball verfehlt das Tor deutlich.
camera-photo

Die Führung

Vermeij trifft vom Punkt.
45'
+ 2

Keine Gefahr

St. Pauli versucht es mal über einen Freistoß aus dem Halbfeld von Hartel. Der wird aber auch nicht wirklich gefährlich.
45'

Fünf Minuten Nachschlag

Es gibt noch einmal fünf Minuten oben drauf.
43'

Die Statistik spricht für die Fortuna

Düsseldorf hat im DFB-Pokal nach einer 1:0-Führung die jüngsten acht Spiele nicht mehr verloren.
38'

Vermeij verwandelt sicher

Vermeij wählt die linke Seite und verwandelt sicher. Burchert macht sich lang, kommt an den Ball aber nicht mehr heran.
38'
Vincent Vermeij
37'

Elfmeter für Düsseldorf

Burchert holt Vermeij von den Beinen. Schiedsrichter Sascha Stegemann hatte zunächst auf Abseits entschieden. Ein knappes Ding. Der VAR greift ein und es gibt den Elfmeter.
34'

Abseitssituation wird überprüft

Vermeij läuft alleine aufs Tor zu und wird von Burchert von den Beinen geholt. Schiedsrichter Stegemann entscheidet auf Abseits.
31'

Kastenmeier im Glück

Kastenmeier sucht erstaunlicherweise unmittelbar vor seinem Tor den Zweikampf mit Afolayan. Der Angreifer bekommt auch den Ball. Aber Schiedsrichter Sascha Stegemann entscheidet auf Stürmerfoul.
30'

Wieder St. Pauli

Die Hausherren erarbeiten sich zunehmend ein Übergewicht. Bis zum Sechzehner sieht das auch gut aus. Dann fehlt der finale Pass.
26'

Eggestein!

Auch der nächste Abschluss gehört St. Pauli. Dieses Mal probiert es Eggestein. Aber auch der ist kein Problem für Kastenmeier.
25'

Langer Ball auf Hartel

Aus dem Mittefeld wird ein langer Ball auf Hartel gespielt. Kastenmeier passt auf und klärt vor dem Sechzehner.
22'

Munteres Spiel

Es geht mit viel Tempo hin und her. Düsseldorf hat ein wenig mehr Ballbesitz, die besseren Chancen gehören bislang dem Gastgeber.
21'

Wieder die Gastgeber

Dieses Mal kommt Afolayan über die rechte Seite in den Strafraum. Der Ball aus spitzem Winkel wird ebenfalls geblockt.
19'

Eggestein verpasst

Die Fortuna kommt besser ins Spiel, aber St. Pauli mit dem nächsten Nadelstich. Der Ball kommt scharf ins Zentrum, wird aber gerade noch vor Eggestein weggespitzelt.
camera-photo

Frühes Aus für Iyoha

Schon nach wenigen Minuten ist die Begegnung für Iyoha beendet.
16'

Freistoß

Düsseldorf nun auch mit dem ersten Standard aus dem Halbfeld. Die Hereingabe von Johannesson pflückt Burchert locker runter.
14'

Tanaka aus der Distanz

Tanaka kommt zum ersten Abschluss für Düsseldorf. Der Schuss aus der Distanz rauscht am Kasten vorbei.
9'

Der erste Wechsel?

Offenbar hat sich Emmanuel Iyoha bei einem eher harmlosen Zweikampf verletzt und kann nicht weitermachen.
camera-photo

Pokal-Stimmung am Millerntor

Die ersten Minuten gehören St. Pauli.
4'

Schwungvoller Beginn

St. Pauli gehören die ersten Minuten. Die Kiezkicker beginnen druckvoll.
2'

Die erste Aktion

Treu steckt den Ball in Höhe Sechzehner durch, doch Eggestein bekommt ihn nicht kontrolliert.
1'

Los geht's

St. Pauli mit dem Anstoß.
Anstoß

Düsseldorf nur mit einer Änderung

Bei den Rheinländern gibt es dagegen nur eine Veränderung im Vergleich zum Duell am Wochenende. Für Niemiec startet Klaus.

Drei Veränderungen bei St. Pauli

Im Vergleich zum Duell am Wochenende startet Pokal-Keeper Burchert für Vasilj. Außerdem stehen Riztka für Saliakas und Amenyido für Saad in der Startelf.

Düsseldorf beginnt mit dieser Elf

Kastenmeier - Iyoha, Hoffman, de Wijs, Gavory - Engelhardt - Klaus, Tanaka, Johannesson - Tzolis, Vermeij

So startet St. Pauli

Burchert - Wahl, Smith, Mets - Treu, Kemlein, Hartel, La. Ritzka - Afolayan, Eggestein, Amenyido

Schiedsrichter

Sascha Stegemann (SR), Christof Günsch (SR-A. 1), Frederick Assmuth (SR-A. 2), Florian Heft (4. Offizieller), Sören Storks (VA), Christian Fischer (VA-A)
1:44
camera-professional-play-symbol

So lief das Duell am vergangenen Samstag

Fortuna im Pokal-Vorteil

Das Duell zwischen dem FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf gab es im DFB-Pokal erst ein einziges Mal. Am 17. August 1991 setzte sich die Fortuna zuhause mit 2:1 durch. Doch ansonsten steht die Bilanz in den deutschen Profiligen knapp auf Seiten der Kiezkicker: 17 FCSP-Siege, zehn Unentschieden sowie (mit dem Pokalspiel) 16 Fortuna-Siege gab es bisher im deutschen Profifußball. Mit einem Sieg könnte Düsseldorf die Bilanz auf 17:10:17 ausgleichen.

So äußert sich Daniel Thioune

"Das Feuer ist da! Ich habe unfassbar viel Bock auf Dienstagabend. Das Spiel am Samstagabend nagt natürlich noch an mir. Wir wollen jetzt den Schalter umlegen. Meine Spieler werden alles dafür tun, dass die Fortuna nach 28 Jahren mal wieder in ein DFB-Pokal-Halbfinale einziehen kann."

Das sagt Fabian Hürzeler

"Der Pokal ist immer etwas Besonderes und hat auch für mich einen hohen Stellenwert. Wir können das Halbfinale und damit etwas Großes erreichen. Die Vorfreude ist groß!"

Vorspiel am Samstag

Kurios: Am Samstagabend spielten beide Teams bereits in der 2. Bundesliga gegeneinander. Die Kiezkicker gewannen bei der Fortuna mit 2:1.

Willkommen zum ersten Pokal-Viertelfinale!

Am Dienstagabend um 20:45 Uhr treffen der FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf im Hamburger Millerntor-Stadion aufeinander.