Der FC St. Pauli könnte sich mit einem Sieg vor Würzburg schieben. - © imago / foto2press
Der FC St. Pauli könnte sich mit einem Sieg vor Würzburg schieben. - © imago / foto2press
2. Bundesliga

Vorschau: Das ist der Sonntag in der 2. Bundesliga

Köln - Am Sonntag geht es in 2. Bundesliga richtig rund. Der Oster-Spielplan sieht sechs Spiele vor. Das Spannende daran: Bis auf wenige Ausnahmen müssen eigentlich alle punkten, um sich von den Abstiegsplätzen fernzuhalten bzw. den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu wahren. Einzig für Union Berlin richtet sich der Blick nach oben, aber auch die Eisernen können im Aufstiegskampf die drei Punkte gut gebrauchen.

FC St. Pauli - FC Würzburger Kickers

>>> Jetzt beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager mitmachen

>>> Alle Spiele gibt es ab 13.15 Uhr hier in unserem Liveticker!

Für den FC St. Pauli ging es nach einem kleinen Hoch (fünf Spiele in Folge ungeschlagen) zuletzt wieder einen Schritt zurück. Das bedeutet auch, dass die Mannschaft von Ewald Lienen von Platz 15 wieder auf einen Abstiegsplatz abgerutscht ist. Mit 29 Punkten steht der Kiezclub auf Rang 17, ist aber keineswegs abgeschlagen. Drei Punkte würden schon ausreichen, um mit dem Gegner, der derzeit auf Rang zwölf steht, gleichzuziehen. "Wir befinden uns nun schon sehr lange in dieser heißen Phase. Es ist kein Thema, dass wir hochmotiviert in jede Partie gehen." Bernd Nehrig fehlt gelbgesperrt.

Die Würzburger Kickers gehören zu den Vereinen, die sich mit einem Sieg aus dem Abstiegsstrudel fernhalten wollen. Deshalb weiß der Kickers-Trainer auch: "Das wird ein Spiel, in dem sich beide Teams nichts schenken werden." Für Bernd Hollerbach ist das Spiel auch noch aus einem anderen Grund besonders interessenat. Der Würzburger Trainer begann bei St. Pauli einst seine Profi-Karriere. "Eine Zeit, an die ich mich immer wieder gerne zurückerinnere, "sagt Hollerbach, "aber unsere volle Konzentration gilt dem Spiel. Danach wird Zeit sein, in der Vergangenheit zu schwelgen."

Alle Infos zu #STPFWK im Matchcenter

VfL Bochum - SpVgg Greuther Fürth