Köln - Weiter geht der 21. Spieltag in der 2. Bundesliga mit den beiden Samstagsspielen. Anstoß ist um 13.00 Uhr. Bochum will zu Hause gegen Würzburg seine Heimserie wahren. Für Düsseldorf geht es darum, die Negativserie von sieben Spielen ohne Sieg gegen Fürth endlich zu beenden.

>>> Jetzt beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager mitmachen

>>> Die drei Spiele gibt es ab 12.45 Uhr hier in unserem Liveticker!

VfL Bochum - FC Würzburger Kickers

Der VfL Bochum ist zu Hause in dieser Saison ungeschlagen. Das soll auch nach dem 21. Spieltag noch so sein. Die Bochumer können drei Punkte dringend gebrauchen, um den Abwärtstrend der letzten Wochen zu beenden. Denn auch wenn die Mannschaft von Gertjan Verbeek im heimischen Stadion noch nicht verloren hat, so hat sie auch erst viermal gewinnen - auswärts erst einmal. Wenn der VfL nicht im Niemandsland der Tabelle verschwinden will, dann muss dringend ein Sieg her.

Die Würzburger Kickers haben 2017 noch nicht gewinnen können. Für den Aufsteiger ist das aber kein Problem, mit 28 Punkten steht die Mannschaft von Bernd Hollerbach aktuell im Tabellenmittelfeld. Ein kleines Zwischentief ist also durchaus zu verkraften. Trotzdem wollen die Kickers nicht ohne Plan in das Duell mit Bochum gehen. Jeder Punkt, den sie sammeln, ist ein Punkt für den Klassenerhalt. "Wir müssen kompakt stehen und auf unsere Chance lauern", sagt Hollerbach.

>>> Alle Infos zu BOCFWK im Matchcenter

SpVgg Greuther Fürth - Fortuna Düsseldorf

Die SpVgg Greuther Fürth ist wieder auf dem Vormarsch. Vier Punkte aus den letzten beiden Spielen, unter anderem gab es einen souveränen 4:1-Sieg gegen Hannover 96. Diese Leistung will die Mannschaft gegen Fortuna Düsseldorf bestätigen. Trainer Janos Radoki ist zuversichtlich: "Die Mannschaft macht einen sehr lernwilligen Eindruck und zieht voll mit", freut er sich, fügt aber auch an, dass sie noch lange nicht am Limit angekommen ist. "Wir müssen uns weiter stabilisieren."

Die Fortuna wird alles daran legen, den Aufschwung der Kleeblätter zu stoppen. Allerdings wird das schwer: Seit sieben Spielen wartet die Mannschaft von Friedhelm Funkel auf ein Erfolgserlebnis. In der Tabelle ist Düsseldorf sogar von Platz fünf auf Rang zehn abgerutscht (26 Punkte). Fürth könnte die Rheinländer mit einem Sieg überholen. Vor allem das Toreschießen bereitet F95 Sorgen. Doch Funkel ist zuversichtlich fürs Wochenende: "Im Training haben die Jungs richtig gut getroffen. Vielleicht ist das ja ein gutes Omen für Samstag."

>>> Alle Infos zum Spiel #SGFF95 im Matchcenter