Boris Tashchy verlässt den FC St. Pauli - © Florian Ulrich/Florian Ulrich/Jan Huebner/Pool/
Boris Tashchy verlässt den FC St. Pauli - © Florian Ulrich/Florian Ulrich/Jan Huebner/Pool/
2. Bundesliga

Boris Tashchy verlässt den FC St. Pauli

Weiterer Abgang beim FC St. Pauli: Stürmer Boris Tashchy verlässt die Braun-Weißen. Der Verein und der Spieler verständigten sich einvernehmlich auf eine Auflösung des noch bis Juni 2022 gültigen Vertrags.

Tashchy war im Juni 2019 vom MSV Duisburg ans Millerntor gewechselt. Für die Braun-Weißen stand er in 28 Zweitligapartien sowie zwei Spielen im DFB-Pokal auf dem Rasen.

Sportchef Andreas Bornemann: „Boris ist mit dem Wunsch einer Vertragsauflösung an uns herangetreten. Die Hoffnung auf viele Einsätze und Tore ist auch durch zahlreiche Verletzungen und Ausfallzeiten nicht in Erfüllung gegangen. Hinzu kommt, dass wir im Sturm über ausreichende personelle Alternativen verfügen. Ich wünsche Boris viel Erfolg bei seinem weiteren Werdegang.“

Cheftrainer Timo Schultz: „Boris hat sich bei uns immer voll reingehängt und war ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Aufgrund der personellen Konstellation im Sturm wäre es für ihn in den kommenden Wochen und Monaten schwer geworden, auf Spielzeiten zu kommen. Ich wünsche ihm für seinen sportlichen Werdegang alles Gute!“

Boris Tashchy: „Meine Zeit beim FC St. Pauli geht nun zu Ende und ich werde ich mich einer neuen Herausforderung zuwenden. Ich wünsche der Mannschaft viel Erfolg für die weitere Saison.“

Quelle: FC St. Pauli