Bochum - Der VfL Bochum 1848 hat den Vertrag mit Abwehrspieler Matias Concha um ein weiteres Jahr bis 2012 verlängert.

Der schwedische Rechtsverteidiger nahm das Angebot des Vereins an und bleibt dem Team von Friedhelm Funkel auch in der kommenden Saison erhalten.

Concha will "etwas zurückgeben"

Für Sportvorstand Jens Todt war die Vertragsverlängerung mit dem 31-Jährigen eine Selbstverständlichkeit. "Der Verein hat von Anfang an deutlich gemacht, dass man Matias nicht hängen lässt. Nun werden wir alles daran setzen, dass er so schnell wie möglich wieder Fußball spielen kann."

Am 6. Dezember 2010 hatte Concha im Spiel beim 1. FC Union Berlin einen Schien- und Wadenbeinbruch erlitten und konnte seither keine Partie mehr für den VfL bestreiten. Der achtmalige schwedische Nationalspieler trägt seit Sommer 2007 das "blau-weiße" Trikot und hat seither in 54 Erst- und zehn Zweitliga-Spielen mitgewirkt. Sein alter Kontrakt wäre am 30. Juni 2011 ausgelaufen.

"In den vergangenen Monaten haben mich sowohl der Verein als auch die Fans großartig unterstützt. Sie waren mir eine große Hilfe, diese schwere Zeit zu überstehen", sagt Matias Concha. "Ich will ihnen etwas zurückgeben. Ich vermisse die Jungs, das Stadion und die Fans."

Matias Concha
Geburtsdatum: 31. März 1980 in Malmö (Schweden)
Größe: 180 cm
Gewicht: 82 kg
Nationalität: schwedisch
Stationen: Djurgardens IF Stockholm (1/2004-2007), Malmö FF (1/1997-12/2003), Kulladals FF (bis 12/1996)