Auf der Platzanlage des TSV Inchenhofen kam der FC Ingolstadt 04 am Donnerstag, 26.3., gegen den Schweizer Erstligisten FC Aarau zu einem auch in der Höhe verdienten 4:2-Sieg.

Gegen den Tabellen-Fünften der AXPO Super League, der zuletzt einen 1:0-Heimspielsieg gegen FC Sion feiern konnte und drei Spiele in Folge ohne Gegentreffer geblieben war sorgte "Zecke" Neuendorf für den ersten Treffer des Spiels (19.).

Drei Tore in Durchgang zwei

Christian Ianu konnte für Aarau noch in der ersten Spielhälfte ausgleichen. Ivan Santini (69.), erst kurz zuvor eingewechselt, traf in der zweiten Spielhälfte ebenso für die "Schanzer", wie Necat Aygün (73.) und Steffen Wohlfarth (75.).

Einen Tag nach dem 0:0-Testspiel gegen Greuther Fürth musste man in der Schlussminute noch das 2:4 per Foulelfmeter hinnehmen, Patrick Bengondo sorgte für den zweiten Aarauer Treffer.

FC Ingolstadt 04: Marco Sejna, Matthias Schwarz, Necat Aygün, Michael Wenczel, Heiko Gerber (Tobias Fink, 46.), Markus Karl, Valdet Rama (Daniel Jungwirth, 46.), Stefan Leitl, Andreas "Zecke" Neuendorf (Stefan Müller, 59.), Steffen Wohlfarth (Malte Metzelder, 78.), Vratislav Lokvenc (Ivan Santini, 67.)

Tore:1:0 Neuendorf (19.), 1:1 Ianu (44.), 2:1 Santini (69.), 3:1 Aygün (73.), 4:1 Wohlfarth (75.), 4:2 Bengondo (89., FE)