Berlin - Der 1. FC Union Berlin hat am Montagabend ein Testspiel gegen den Berlin-Ligisten Köpenicker SC vor 134 Zuschauern mit 6:0 (3:0) souverän gewonnen.

Es bekamen vorrangig die Profis Spielpraxis, die in den Pflichtspielen bislang etwas weniger Spielzeit verbuchen konnten. 

Union spielt druckvoll

Der Köpenicker SC sah sich vom Anpfiff weg großem Druck ausgesetzt. Den ersten Treffer des Spiels drückte aus zehn Metern Bajram Nebihi über die Linie (20.). Fünf Minuten später legte Adam Nemec mit dem Kopf zum 2:0 nach. Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Martin Kobylanski mit einem satten Schuss unter das Quergestänge auf 3:0 (42.).

Im zweiten Abschnitt wechselte Union-Trainer Norbert Düwel nach etwas mehr als einer Stunde komplett durch. Wenig später erzielte Christopher Quiring das 4:0 (64.). Nach dem 5:0 durch Maximilian Thiel (88.) setzte Benjamin Köhler mit dem 6:0 aus der Distanz den Schlusspunkt (90.). 

Weiter geht es für die Union-Profis am Freitag, dem 31.10.2014 mit der Zweitligabegegnung gegen die SpVgg Greuther Fürth. Der Anstoß im Stadion An der Alten Försterei erfolgt um 18:30 Uhr.

Aufstellung Union Berlin: Haas (62. Amsif) - Kopplin (62. Trimmel), Kreilach (62. Puncec), Eggimann (62. Leistner), Dausch (62. Parensen) - Özbek (62. Köhler) - Skrzybski (62. Quiring) , Jopek (62. Thiel) - Nebihi (62. Zejnullahu) - Kobylanski (62. Polter), Nemec (62. Brandy).