München - Die 48. Bundesligasaison wird den Fans lange im Gedächtnis bleiben: Der Dortmunder Siegeslauf zur Meisterschaft, die Sensationsteams wie Hannover, Mainz oder Nürnberg - und Frankfurts historischer Absturz.

Doch neben den sportlichen Entscheidungen bot die abgelaufene Spielzeit jede Menge weiterer Überraschungen, Rekorde und Kuriositäten. bundesliga.de präsentiert die interessantesten Fakten.

Wussten Sie schon, dass...

  • ...Papiss Demba Cisse mit seinem "Doppelpack" beim 2:0 seiner Freiburger in Hamburg am 32. Spieltag zum Afrikaner mit den meisten Bundesliga-Toren innerhalb einer Saison (22) avancierte. Zuvor war Tony Yeboah Rekordhalter mit 20 Treffern gewesen.

  • ...Frankfurts Georgios Tzavellas am 26. Spieltag beim Gastspiel auf Schalke aus 73 Metern Entfernung traf und damit für einen Bundesliga-Rekord sorgte.

  • ...Hannovers Neuzugang Carlitos für ein kurioses Bundesliga-Debüt sorgte: Am 1. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt stand er 30 Sekunden auf dem Platz, hatte bei einem Pressschlag seinen ersten Bundesliga-Ballkontakt und zog sich dabei einen Kreuzbandriss zu.

  • ...Frankfurts Titsch-Rivero am 34. Spieltag beim 1:3 in Dortmund den schnellsten Bundesliga-Platzverweis aller Zeiten sah - nur 43 Sekunden nach seiner Einwechslung.

  • ...Youssef Mohamad vom 1. FC Köln am 1. Spieltag im Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern bereits nach 94 Sekunden die glatt Rote Karte wg. Notbremse sah (das Foul war nach 87 Sekunden) - frühester Bundesliga-Platzverweis nach Anpfiff.

  • ...es in dieser Saison zwölf vorzeitige Trainerwechsel gab - damit knackte man beinahe den Rekord aus der Saison 2003/04 (14).

  • ...Bayern-Star Mario Gomez beim 8:1 über den FC St. Pauli seinen fünften "Dreierpack" in dieser Saison erzielte. Nur der "Bomber der Nation", Gerd Müller, schaffte mehr innerhalb einer Saison (6; 1971/72).

  • ...Mario Gomez gegen St. Pauli seinen 100. BL-Treffer erzielte. Er ist der 48. Akteur in der 48. BL-Saison, der diese Marke geknackt hat.

  • ...Arjen Robben beim 8:1 über St. Pauli als erster Spieler seit der detaillierten Datenerfassung durch Opta 2004/05, fünf Scorerpunkte (zwei Tore und drei Assists) in einer Partie gelangen.

  • ...Mario Gomez (28 Tore) seit 1981/82 erst der dritte Bundesligaspieler ist, dem mehr als 27 Saisontore gelingen - zuvor Ailton 2003/04 und Grafite 2008/09 jeweils 28 Treffer.

  • ...Franck Ribery (sieben Saisontore) gemeinsam mit Johan Micoud der torgefährlichste Franzose ist, der je in der Bundesliga spielte (je 31 Treffer).

  • ...Dortmunds Lucas Barrios in dieser Spielzeit am häufigsten das Aluminuim traf (neun Mal).

  • ...der BVB die letzten sechs Elfmeter verschossen hat. Vier Mal scheiterte Sahin, gegen Frankfurt am 34. Spieltag waren es Barrios und Dede.

  • ...in der Saison 894 Tore fielen - und damit genauso viele wie zwei Jahre zuvor, zuletzt vor sieben Jahren mehr (909).

  • ...es in der Saison 83 Strafstöße gab - so viele wie zuletzt vor neun Jahren (102).

  • ...nur 63 Spiele unentschieden endeten - so wenige wie seit 31 Jahren nicht mehr (1979/80 ebenfalls 63 Spiele)

  • ...nur 14 Spiele 0:0 endeten, so wenige wie zuletzt vor 29 Jahren (1981/82 sogar nur 12).

  • ...68.141 Zweikämpfe bestritten wurden, seit Beginn der Erfassung der Zweikampfdaten 2006/07 nie so viele.

  • ...nur 150-mal bei Teams hinten die Null stand - so selten wie seit 11 Jahren nicht mehr (1999/2000 nur 143-mal).

  • ...Spieler 26 Eigentore verschuldeten - so viele wie seit 9 Jahren nicht mehr (2001/02 sogar 33).

  • ...3.012 Ecken getreten wurden, die wenigsten seit Beginn der Datenerfassung 2004/05.

  • ...10.009 Fouls begangen wurden, die wenigsten seit Beginn der Datenerfassung 2004/05.

  • ...nur 1.038 Gelbe Karten gezeigt wurden, so wenige wie zuletzt vor 20 Jahren (1990/91 nur 950).

  • ...die Torhüter weniger Bälle parierten als in den letzten fünf Saisons (nur 1961).

    Hier geht's zum ersten Teil der Top Facts