Wahre Titelflut in der Gruppe G

Innerhalb der eigenen Grenzen sind die vier Teilnehmer der Gruppe G wahre "Titelhamster". Gemeinsam holten der FC Arsenal, der FC Porto, Fenerbahce Istanbul und Dynamo Kiew 78 nationale Meisterschaften und gewannen 57 Mal die einheimischen Pokalwettbewerbe.

Doch auf europäischer Bühne konnte sich bislang nur der FC Porto "königlich" belohnen. Zwei Mal gewannen die Portugiesen die Champions League beziehungsweise den Europapokal der Landesmeister. In diesem Jahr backt Porto etwas kleinere Brötchen und überlässt ebenso wie Istanbul und Kiew den "Gunners" die Favoritenrolle in Gruppe G.