Köln - Neun spannenden Duelle stehen am 11. Bundesliga-Spieltag auf dem Programm, u.a. empfängt der Vorletzte aus Dortmund den Zweiten aus Mönchengladbach. Mit unseren Duellvorschauen werden Sie täglich mit allen aktuellen Infos zu den Partien versorgt.

Hertha BSC - Hannover 96

Zum Auftakt des 11. Spieltags empfängt die Berliner Hertha am Freitagabend (20.30 Uhr) Hannover 96 im Olympiastadion. Der hauptstadtclub will sich mit einem Dreier aus dem unteren Tabellendrittel befördern. Hannover könnte mit einem Sieg bis auf Platz 4 vorstoßen.

Zur Duellvorschau

Bayer Leverkusen - 1. FSV Mainz 05

Am Samstag (15.30 Uhr) kommt es in der BayArena zum Aufeinandertreffen der Verfolger Leverkusen und Mainz. Während Bayer 04 mit einem Sieg Anschluss an die ersten Drei herstellen könnte, würde Mainz die Werkself mit einem Dreier in der Tabelle überholen.

Zur Duellvorschau

FC Augsburg - SC Paderborn

Der Aufsteiger aus Paderborn könnte mit einem Sieg gegen den FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr), und bei entsprechenden Spielverläufen auf den anderen Plätzen, sogar auf einen Champions-League-Platz springen. Für den FCA geht es darum, sich im Mittelfeld festzusetzen.

Zur Duellvorschau

TSG Hoffenheim - 1. FC Köln

Während es für die Hoffenheimer darum geht, mit einem Sieg den Anschluss an die ersten drei Plätze zu halten, könnte sich der 1. FC Köln am Samstag (15.30 Uhr) mit drei Punkten weiter im Tabellenmittelfeld festsetzen und evtl. sogar bis auf Platz sieben springen.

Zur Duellvorschau

Eintracht Frankfurt - FC Bayern München

Während der FC Bayern im immer spannenden Duell mit Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr) die Tabellenführung weiter ausbauen möchte, könnte Frankfurt mit einem Sieg aus dem unteren Drittel der Tabelle springen und sogar bis auf Platz sieben vorrücken.

Zur Duellvorschau

SC Freiburg - FC Schalke 04

Der FC Schalke könnte im Breisgau (Samstag, 15.30 Uhr) in der Tabelle weiter Boden gut machen und mit einem Sieg erstmals in dieser Saison auf einen internationalen Startplatz springen. Freiburg möchte hingegen den Schwung aus dem ersten Saisonsieg mitnehmen.

Zur Duellvorschau

SV Werder Bremen - VfB Stuttgart

Im Topspiel am Samstagabend (18.30 Uhr) möchte der SV Werder den zweiten Saisonsieg einfahren und endlich den letzten Tabellenplatz wieder verlassen. Da hat der VfB aber sicherlich etwas dagegen. Die Schwaben wollen sich weiter von den Abstiegsplätzen distanzieren.

Zur Duellvorschau

VfL Wolfsburg - Hamburger SV

Die Wölfe möchten sich am Sonntag (15.30 Uhr) mit einem Sieg gegen Hamburg auf Platz zwei behaupten und nach Möglichkeit den Rückstand auf den FC Bayern verringern. Für den HSV geht es hingegen darum, den Abstand auf die Abstiegsplätze zu verringern.

Zur Duellvorschau

Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach

Im Evergreen zum Abschluss des 11. Spieltags (Sonntag, 17.30 Uhr) könnten die Vorzeichen nicht unterschiedlicher sein. Während Dortmund sich endlich aus der Krise befreien will, möchten die ungeschlagenen Gladbacher ihre weiße Weste behalten.

Zur Duellvorschau