Köln - Wer tritt in die Fußstapfen von Lukas Podolski? Der Nationalspieler erzielte den letzten Kölner Bundesliga-Treffer gegen Mainz. In den letzten drei Bundesliga-Spielen blieb der FC gegen die Rheinhessen ohne Torerfolg. Die Vorschau zur Partie 1. FC Köln - 1. FSV Mainz 05.

  • Seit Anfang Oktober befinden sich beide Mannschaften komplett im Gleichschritt – an jedem Spieltag endeten ihre Spiele mit der gleichen Tendenz (inklusive Pokal-Aus).

  • Köln steht erstmals seit fast 20 Jahren so spät in einer Saison in der Tabelle vor Leverkusen.

  • Beide Teams holten nach den bisherigen Länderspiel-Pausen keine Punkte. 

  • Der 1. FC Köln gewann seit der Bundesliga-Rückkehr nur sechs von 23 Heimspielen; auswärts ist die Bilanz der Domstädter hingegen deutlich besser.

  • In den zehn Bundesliga-Duellen zwischen beiden Mannschaften gab es keinen Auswärtssieg.

  • Timo Horn und Loris Karius sind die beiden jüngsten Stammkeeper der Bundesliga – beide zeigen konstant starke Leistungen.

  • Köln hat seit Sommer 2013 in 46 Bundesliga-Spielen nur vier Tore nach Ecken und Freistößen erzielt, davon zwei jüngst beim Derby-Sieg in Leverkusen (2:1).

  • Mainz ist das laufstärkste Team der Liga, Köln gehört hier auch zum oberen Drittel in der Liga.

  • Köln erzielte die meisten Kopfballtore (sechs), kassierte aber auch viele (sechs).

Voraussichtliche Aufstellungen

Köln: Horn - Risse, Maroh, Heintz, Hector - Osako, M. Lehmann, Vogt, Bittencourt - Hosiner, Modeste

Mainz: Karius - Brosinski, Balogun, Bungert, Bengtsson - Baumgartlinger, Latza - Muto, Malli, De Blasis - Cordoba

Rückblick: Mainz triumphiert beim Noveski-Abschied

Der 1. FSV Mainz 05 kann nach dem Erfolg gegen den FC endgültig den Klassenerhalt feiern und verabschiedet eine Clublegende. Für Nikolce Noveski ist es das letzte Heimspiel für den FSV.

Alle Vorschauen in der Übersicht