Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Bayer Leverkusen - SC Freiburg (Samstag, ab 15:00 Uhr im Liveticker).

Das glauben die Fans:

5 Fakten zum Spiel:

  • In der Rückrunde holte Freiburg mehr Punkte (sieben) als Leverkusen (fünf – seit drei Partien sieglos).

  • 33 Punkte nach 22 Spieltagen sind Leverkusens schlechteste Ausbeute seit acht Jahren.

  • Leverkusen spielte neunmal unentschieden – nur Freiburg und Mainz häufiger (je zehnmal). Das Hinspiel zwischen dem SC und Bayer endete auch remis (0:0).

  • Leverkusen ist seit vier Heimspielen sieglos (drei Remis, eine Niederlage), gewann diese Saison zu Hause nur vier seiner elf Partien.

  • Bayer verlor nur eines der vergangenen acht Heimspiele gegen Freiburg (sechs Siege, ein Remis) – am 31. März 2012 mit 0:2.

Das sagen die Trainer:

Roger Schmidt

"Die Freiburger werden uns alles abverlangen. Sie sind extrem lauf- und kampfstark. Wir müssen sehr konzentriert auftreten. Wenn wir mit der gleichen Einstellung wie gegen Atlético zur Sache gehen, bin ich davon überzeugt, dass wir auch die Freiburger schlagen werden."

Christian Streich

"Leverkusen ist es gewohnt, alle drei Tage zu spielen und sie haben den entsprechenden Kader dafür. Sie können auch auf drei oder vier Positionen wechseln, ohne dass ein Qualitätsverlust eintritt. Wir müssen uns gut verhalten, erkennen, wann wir in die Zweikämpfe gehen sollten und wann wir den Gegner stellen und die Räume hinter der Viererkette schließen müssen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Bayer Leverkusen

Tor: Leno

Abwehr: Hilbert, Toprak, Spahic, Wendell

Mittelfeld: Bender, Castro, Bellarabi, Calhanoglu, Son

Sturm: Drmic

SC Freiburg

Tor: Bürki

Abwehr: Riether, Höhn, Krmas, Günter

Mittelfeld: Schuster, Darida, Klaus, Schmid

Sturm: Mehmedi, Philipp

Sie werden fehlen:

Bayer Leverkusen: Jedvaj (Muskelfaserriss), Kruse (Bänderverletzung im Sprunggelenk)

SC Freiburg: Marc Torrejon (Rote Karte), Kempf (muskuläre Probleme), Jullien (Achillessehnenprobleme), Mitrovic (Muskelbündelriss im Hüftbeuger), Stanko (Kreuzbandriss), Möller Daehli (Partellasehnen-Probleme), Petersen (Außenbandanriss)

Schiedsrichter:

Robert Hartmann (SR)
Benjamin Cortus (SR-A. 1)
Eduard Beitinger (SR-A. 2)
Thomas Stein (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Bayer Leverkusen: Erst einen Sieg konnte die Werkself in der Rückrunde einfahren, zuletzt musste sie gegen den FC Augsburg, einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Europapokal-Plätze, den späten Ausgleich durch Torwart Hitz hinnehmen. Bayer 04 konnte bislang noch nicht an die Form der Hinrunde anknüpfen.

Sport-Club Freiburg: Auch wenn man bei den Breisgauern nach dem 0:3 zuhause gegen Dortmund ernsthafte Angst um den Klassenerhalt bekommen musste, hat sich der SCF in den jüngsten beiden Spielen berappelt. Gegen den direkten Konkurrenten Hertha BSC gewannen die Breisgauer mit 2:0, vergangenes Wochenende holten sie ein respektables 1:1 gegen Hoffenheim. Insgesamt gesehen zeigt die Freiburger Formkurve durchaus nach oben.

Spieler im Fokus:

Josip Drmic

Tore waren einst sein Markenzeichen. 17 erzielte er vergangene Saison für den 1. FC Nürnberg, war damit drittbester Goalgetter der Bundesliga. Bei Bayer Leverkusen funkte es für Josip Drmic bisher noch nicht so. Der Schweizer musste sich hinter Stefan Kießling einreihen, kam erst zu drei Startelfeinsätzen. Und auch seine Torquote litt, bisher stehen erst vier Tore zu Buche. Immerhin bei zwei seiner Einsätze von Beginn an schlug der Stürmer auch zu, zuletzt beim 2:2 vergangene Wochen beim FC Augsburg. An diese Leistung will er auch gegen Freiburg anknüpfen.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Leverkusen? ...Lars Bender dabei ist. Der Sechser gewann in der BayArena alle seine drei Bundesliga-Spiele gegen Freiburg.

Für Freiburg? ...Felix Klaus eingesetzt wird. Der Stürmer verlor keines seiner drei Bundesliga-Spiele gegen Leverkusen und erzielte bei Freiburgs jüngstem Sieg gegen die Werkself das entscheidende Tor (am 25. Januar 2014 in der 90. Minute das 3:2).

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Latte und Bürki retten den Punkt

Dieses Spiel macht Freiburg Hoffnung:

25.01.2014: SC Freiburg - Bayer 04 Leverkusen 3:2 (1:2)

Zur Halbzeit herrschte eitel Sonnenschein bei den Gästen. Leverkusen hatte das Spiel dominiert und zwei Tore geschossen. Der kleine Schönheitsfehler eines Gegentores schien nicht weiter zu stören. Im zweiten Durchgang änderte sich das Bild deutlich. Freiburg kämpfte und rannte und kaufte den Gästen immer mehr den Schneid ab. Fast schon als logische Folge fielen zwei Tore für die Hausherren, die damit erstmals seit 2004 gegen Leverkusen ein Heimspiel gewannen.

Dieses Spiel macht Leverkusen Hoffnung:

10.08.2013: Bayer 04 Leverkusen - SC Freiburg 3:1 (1:1)

Leverkusen siegte zum Auftakt gegen Freiburg verdient mit 3:1. Bayer gestaltete den ersten Durchgang über weite Strecken überlegen, das variable Spiel der Hyypiä-Elf förderte allerdings nur das Führungstor zu Tage, ehe der sich vor der Pause etwas steigernde SC zum überraschenden Ausgleich kam. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ließen sich unsortierte Breisgauer nach allen Regeln der Kunst auskontern und fanden danach auch wegen eines verschossenen Elfmeters nicht mehr ins Spiel zurück.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 23. Spieltags