Mit einem Remis in Frankfurt könnte der 1. FC Köln den Klassenerhalt perfekt machen.

  • Der letzte Bundesliga-Sieg der Eintracht gegen den FC datiert aus der Saison 2005/06, als die Hessen die Kölner mit 6:3 nach Hause schickten. Mit neun Treffern war die Begegnung das torreichste der 77 Bundesliga-Duelle zwischen beiden Teams.

  • Die Eintracht ist mit 30 Toren das offensivschwächste Team der Liga. Weniger Tore schoss die Eintracht nach 32 Spielen nur 1987/88 (27). Damals musste die Eintracht am Ende in die Relegation gegen den 1. FC Saarbrücken - und blieb drin.

  • Gegen Mainz blieb die Eintracht bereits zum 15. Mal torlos in dieser Saison. Das ist nicht nur Ligahöchstwert, sondern auch ein neuer Vereinsnegativrekord!

  • Mit nur acht Punkten, einem Sieg und sechs Toren ist Frankfurt das mit Abstand schlechteste Team der Rückrunde.

  • Die "Geißböcke" warten in der Fremde seit neun Spielen auf einen "Dreier" (zwei Remis, sieben Pleiten) - nur Gegner Frankfurt länger (zehn Spiele). In den letzten drei Auswärtsspielen kassierte der FC im Schnitt fünf Gegentore!

  • Christoph Daum wartet mit Frankfurt weiter auf den ersten Sieg und legte den schlechtesten Start seiner Bundesliga-Karriere hin (drei Remis, zwei Niederlagen).

  • Daum trifft auf seinen Ex-Club. In seiner ersten Amtszeit (1986-90) führte er den FC zu zwei Vizemeisterschaften, in seiner zweiten Amtszeit (2006-09) zum Wiederaufstieg in die Bundesliga.

  • In dieser Saison konnten die Hessen bislang nur gewinnen, wenn auch Gekas traf. Der Grieche ist anteilig für 53 Prozent aller Eintracht-Tore verantwortlich - kein anderer Eintracht-Spieler traf häufiger als zwei Mal.

  • Milivoje Novakovic erzielte 15 seiner 16 Saisontore im heimischen Stadion. Die letzten neun Tore schoss er alle im zweiten Durchgang.