Zusammenfassung

  • Spieler des FC Bayern und des BVB dürfen sich Hoffnungen machen

  • Rekordmeister-Trio Teil der 24 Nominierten

  • Bundesliga-Torschützenkönig ebenfalls unter den Kandidaten

Zürich - Robert Lewandowski, Manuel Neuer und Arturo Vidal vom FC Bayern München sowie Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund gehören zu den Nominierten für die Auszeichnung des FIFA-Weltfußballers 2017.

Das Quartett wurde von einer Jury aus FIFA Legends ausgewählt. Unter den 24 Kandidaten finden sich auch die ehemaligen Bundesliga-Spieler Daniel Carvajal und Toni Kroos von Real Madrid.

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti darf sich wie sein Vorgänger Pep Guardiola Hoffnungen auf den Titel des FIFA-Welttrainers machen. Auch Joachim Löw ist Anwärter, gewann mit der deutschen Nationalmannschaft im Sommer den Confed Cup.